PETER PAN FÖRDERSCHULE

Schulsozialarbeit.

Schulsozialarbeit.

Sarah Witte & Pia Dudek
sarah.witte@peterpanschule.de
01789167903
Daria Schmidt & Christine Müller
daria.schmidt@peterpanschule.de
015751012808

Dinah Brinkmeier & Carla Overmeyer
dinah.brinkmeier@peterpanschule.de
01633661975

Nummer gegen Kummer (Kinder/Jugendliche)
116 111

Elterntelefon
0800 111 0550

Pflegetelefon
030 2017 9131

Hilfetelefon Schwangere in Not
0800 404 0020

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
0800 011 6016

Schulsozialarbeit

Schulische Bildung ist längst keine Ansammlung von Wissen mehr, sondern ein individueller Entwicklungsprozess für jedes Kind.

Neben der sprachlichen Förderung, die bei unserer Arbeit im Vordergrund steht, möchten wir mit den Kindern nicht nur die kognitiven, sondern besonders die emotional-sozialen, lebenspraktischen und kreativen Fähigkeiten weiterentwickeln und festigen.

Zudem sind wir Ansprechpartner bei Konflikten jeder Art und unterstützen somit den Weg in ein ungestörtes Lernfeld.

Träger der Schulsozialarbeit an der Peter-Pan-Schule ist der Jugend- und Familiendienst Rheine e.V.

Präventions- und Gruppenprojekte

Die SchulsozialarbeiterInnen der Peter-Pan-Schule arbeiten überwiegend präventiv.

Durch verschiedene Projekte werden die Schüler*innen in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt und während ihrer Schullaufbahn individuell begleitet. Durch diverse Gruppenprojekte soll zudem das Sozialverhalten der Kinder sowie das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden. Projekte wie der „Kinderrat“ verleihen den Schüler*innen Mitspracherecht an der Peter-Pan-Schule.

Einzelfallhilfe und Beratungsgespräche

Neben den präventiven Projekt- und Gruppenarbeiten bieten die SchulsozialarbeiterInnen Einzelfallhilfe für Schüler*innen an.
Hier haben die SchulsozialarbeiterInnen die Möglichkeit den ganz individuellen Entwicklungsprozess einzelner Schüler*innen zu begleiten sowie bei Verhaltensauffälligkeiten zu intervenieren.

Hilfestellungen für einzelne Schüler*innen bei der Weiterentwicklung und Festigung der sozialen, emotionalen, lebenspraktischen und kreativen Fähigkeiten gehören weiter zum täglichen Angebot der Schulsozialarbeiter*innen.

Netzwerkarbeit und Begleitung

Zum Aufgabenbereich der Schulsozialarbeit zählt, neben der im Vordergrund stehenden Begleitung der Schüler*innen, auch die Anleitung der Assistenzmitarbeiter*innen. Neben dem Austausch mit verschiedenen Institutionen arbeiten die Schulsozialarbeiter*innen eng mit außerschulischen Einrichtungen und Behörden zusammen. Zudem bieten sie Beratung im Bereich Bildung und Teilhabe an, helfen bei möglichen Anträgen und wirken somit sozialer Benachteiligung entgegen. Regelmäßige Teamsitzungen, Supervisionen und Fachberatungen führen zu einer vielschichtigen und professionellen Arbeit.