Leuchtende Augen auf bunt leuchtenden Rollen

Nach einer langen Strecke der „Schule auf Distanz“ freuen sich die Kinder der Peter-Pan-Schule in Ibbenbüren-Dörenthe, Förderschule mit dem Schwerpunkt Sprache, wieder tageweise in ihre alte Normalität zurückzukehren und die Freundschaften zu ihren Mitschülern und Mitschülerinnen wieder aufleben zu lassen. Ebenso machen die Kinder der OGS-Betreuung den Schulhof regelmäßig wieder unsicher- oder sicher?

Kreativ gestaltet zeigt sich die Fläche der Schule. So finden sich hier bunte Zebrastreifen, Verkehrsschilder oder Ampeln aus Straßenkreide gemalt.

Eine großzügige Spende von 18 Tretrollern der Hamburger Firma „fun pro“ führte zu

breitem Grinsen auf kunterbunten Tretrollern durch einen aufgemalten Kreisverkehr.

„Wir freuen uns tierisch über diese tolle Überraschung, ein kleiner Wehmutstropfen in dieser doch recht anstrengenden Pandemie-Zeit“, berichtet Marie-Therese Feldkamp, Gruppenleiterin in der OGS des Kreisel e.V..

„Spielerisch setzen die Kinder ihren Körper und ihre Sprache ein, kooperieren, setzen sich mit sich und anderen auseinander“, erzählt Anna Fischer, Sozialpädagogin und Leiterin der OGS-Betreuung- während die Kinder mit bunt beleuchteten Rollen ein „Wettrollen“ organisieren.

2021-03-07T09:11:04+00:00