.   Schule | Termine | Peter Pan informiert | Schülerseite Text, Radio, Video | Offener Ganztag | Förderer | Presse | Kontakt | Links

Hier seht ihr verschiedene Projekte, die an unserer Schule stattfinden:

22.06.2017 - Sporttag in Dörenthe

Am 20.06.2017 übt die Klasse 4 aus Dörenthe für die Fahrradprüfung mit einem Polizisten.
Zuerst spricht der Polizist mit den Kindern. Danach fahren 2 Kinder mit dem Polizisten und die anderen 2 Kinder fahren mit der Lehrerin. Am Ende hat der Polizist uns Handschuhe und einen Smily geschenkt.
(Mikolaj, Klasse 4)


Ich war bei einem Sponsorenlauf und ich bin acht Runden gelaufen und ich war alle. Danach fand ich den Wassertransport gut. Man musste Wasser mit einem Schwamm tragen und damit hin und her rennen. Danach gab es Sackhüpfen. Man musste in einen Sack steigen und los hüpfen. bei der reise nach Jerusalem gab es 15 Stühle. Als die Musik aus war, mussten sich alle Kinder hinsetzen und ein Kind hatte keinen Platz mehr.
Bei dem Spiel Donnerknall musste in Kind nach vorne und hat den Ball nach hinten geworfen. Die anderen Kinder mussten den Ball fangen. (Henrik, Klasse 3)


Ich habe den Sporttag gut erlebt. Der Wassertransport war wie eine Abkühlung. Wir haben auch Sackhüpfen gemacht.
(Anton, Klasse 3)


Heute hatten wir einen Sporttag. Wir hatten 7 Stationen: Reise nach Jerusalem, Sackhüpfen, Weitwurf, Donnerknall - wer hat den Ball, Wassertransport, Sponsorenlauf und Zugfahrt.
Das was mir an besten gefallen hat, war der Wassertransport, weil man da auch ein bisschen nass werden kann. Und bei dem Sponsorenlauf versuchen wir Geld zu sammeln um den armen Kindern zu helfen.
(Kiriassa, Klasse 3)



Fahrradtag
Wir haben mit einem Polizist Fahrrad gefahren. Und wir haben die Regel kenngelernt.
(Cheyenne, Klasse 4)

15.05.2017 - Spende der Volksbank Kreis Steinfurt

Wir sagen ganz herzlich Danke und freuen uns über die großartige Spende der Volksbank im Kreis Steinfurt.
Sie haben uns ein großes Stück weiter geholfen und so konnten wir die Pausenspiele auf unserem Schulhof in Ibbenbüren-Dörenthe für unsere Schülerinnen und Schüler noch bunter, attraktiver und aktiver gestalten.

Vielen Dank

13.05.2017 - Herzen statt Schmerzen

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung.
Um auf dieses Grundrecht aufmerksam zu machen, haben die pädagogischen Dienste Rheine in Zusammenarbeit mit Cows Online, Radio RST, dem Kinderschutzbund und der Stadt Rheine die Aktion "Herzen statt Schmerzen" ins Leben gerufen.

An dieser Aktion wollten wir uns unbedingt beteiligen.
Mit Unterstützung der Stadtwerke Emsdetten und der Bäckerei Werning fanden an unseren Schulstandorten Rheine, Emsdetten und Ibbenbüren-Dörenthe in der Woche vom 8. Mai bis 12. Mai 2017 Aktionstage statt.

Was ist Gewalt? Wie kann ich Gewalt vermeiden? Was ist, wenn ich Gewalt erlebe und wo finde ich dann Hilfe?
Diesen, und vielen weiteren Fragen, konnten unsere Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Begegnungen mit unseren Lehrerinnen und Lehrern nachgehen.

Als Zeichen des gewaltfreien Miteinanders wurde dann in den Klassen "herzlich" gebastelt. Diese Bastelergebnisse sollen nun noch im Kreis Steinfurt verteilt und ausgestellt werden, um an die Aktion "Herzen statt Schmerzen" und das Recht auf gewaltfreie Erziehung zu erinnern.

Am Ende jedes Aktionstages an der PPS ließen unsere Schülerinnen und Schüler dann noch rote Herzenluftballons in den blauen Himmel steigen, um ein Zeichen im Kreis Steinfurt zu setzen.

Fotos:

07.04.2017 - Ostergrüße

Ostergrüße und schöne Ferien wünschen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2.2d aus Dörenthe

06.04.2017 - Projektwoche in Dörenthe

Die Schöpfungsgeschichte entdecken ...

Unseren Schülerinnen und Schülern die Schöpfung nahe zu bringen und sie erfahren zu lassen, welch wunderbares Geschenk uns Gott mit dieser Welt gemacht hat, das war das Anliegen der diesjährigen Projektwoche unserer Schule in Dörenthe.

Die Schöpfung ist staunenswert, und so hatten die Schülerinnen und Schüler jeden Tag neue Möglichkeiten, den Themen Dunkelheit und Licht, Himmel und Planeten, Wasser, Pflanzen, Tiere und Menschen handelnd zu begegnen.
Fotos:

06.04.2017 - ...auf Klassenfahrt

Am Mittwoch 29.04.2017 um 9 Uhr trafen sich in Dörenthe 35 aufgeregte Kinder aus drei verschiedenen Klassen. Das waren die Klassen 2.1d mit Frau Schneider-Dietrich, die Klasse 3 /4 mit Herrn Horsthemke und die Klasse 4 aus Westerkappeln mit Frau Willmann-Krause und unserem Bundesfreiwilligendienstler Herrn Donnermeyer.

Es sollte losgehen, auf die Klassenfahrt nach Rheine.

Sowohl ein Besuch im Zoo als auch ein Besuch der OGS unserer Peter-Pan-Schule in Rheine durften nicht fehlen.
Alle hatten viel Spaß und viel Zeit Spaß um sich gegenseitig kennen zu lernen, zu lachen und zu spielen.

...und vielleicht fahren wir ja eines Tages wieder auf Klassenfahrt. Wer weiß :-)

Fotos:

17.03.2017 - Erste Hilfe in Westerkappeln

Dieser Kurs war sehr interessant und informativ. Die Kinder durften viele Verbände erproben, haben die stabile Seitenlage kennen gelernt und zum Abschluss gab es eine Führung durch den Rettungswagen.
Fotos:

09.03.2017 - Tiere im Winter

Im kombinierten Kunst und Sachunterricht mit dem Thema "Tiere im Winter" fertigten die Kinder der Klasse 2.2 aus Emsdetten alltagstaugliche Vogelfutterhäuschen an. Besonderer Wert wurde dabei auf das Recycling alltagstauglicher Materialien gelegt.
Und dann warteten alle gespannt auf die ersten Besucher.
Fotos:

09.03.2017 - So lecker kann Schule sein

Solche Torten gibt es leider nicht alle Tage an der Peter-Pan-Schule. Aber am vergangenen Mittwoch feierte die Eulenklasse in Emsdetten mal einen ganz besonders leckeren Geburtstag.

Fotos:

09.03.2017 - Krippe

Die Klassen 2.2 aus Rheine haben sich am Freitag,
dem 20. Januar 2017 bei herrlichem Winterwetter zur Basilika aufgemacht, um die wunderschöne Krippe im Gewölbekeller anzugucken.

26.01.2017 - Kinderkonferenz in Rheine

Heute hat wieder eine Kinderkonferenz in Rheine stattgefunden. Hier werden alle Klassensprecher und ihre Vertreter von der Schulleitung eingeladen. Gemeinsam wird über viele Dinge gesprochen, die den Schülern wichtig sind. Da geht es um Ausleihen von Pausenspielzeug, Klassenfahrten, Problemen in den Klassen, Vorbereitung von tollen Schulveranstaltungen, wie z. B. Schulfesten, Aktionstagen usw.
Der Schulleitung und dem Kollegium der Peter-Pan-Schule ist es sehr wichtig, auch für die Belange, Sorgen, Ängste, Anregungen und Kritiken der Schülerinnen und Schüler ein offenes Ohr zu haben, diese wahrzunehmen, anzunehmen, zu diskutieren und gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern Lösungen und Ziele zu erarbeiten.

Fotos:

21.09.2016 - Kreis Steinfurt sieht gelb in Westerkappeln

Am 13.09.2016 nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 in Westerkappeln an der Aktion Kreis Steinfurt sieht gelb teil. Sie verteilten selbstgestaltete Denk- und Dankzettel an die Autofahrer in einer 30 er Zone. Die Aktion machte allen sehr viel Spaß.
Fotos:

30.06.2016 - Marimbas geben ihr Abschiedskonzert

Nach langer Zeit und einigen tollen Konzerten mussten wir heute leider Abschied nehmen von unseren Marimbas.

Ein letztes Mal durften wir heute den besonderen Klängen dieser Instrumente zuhören und die Talente unserer Musiker bewundern.

Zusammen mit dem Chor der Klassen 3 und 4 spielten die Marimbakinder in einem Abschlusskonzert ihre Lieblingsstücke wie "Around the world" und "Mamalye".

Abgerundet wurde das Ganze noch durch das gemeinsame Singen unserer Lieblingslieder aus dem Musikfest "Klasse wir singen"


Wir sagen Danke an die vielen Schülerinnen und Schüler die uns mit ihren Talenten an den Marimbas begeistert haben.
Wir sagen Danke an Herrn Cassidy, der die Instrumente an unsere Schule gebracht hat und unsere Schüler an den Marimbas begleitet hat.
Und wir sagen Danke an Frau Schepers, die dieses Projekt mit viel Leidenschaft und Engagement durchgeführt hat und damit nicht nur unsere Schüler für die Instrumente begeistern konnte.
Fotos:

28.06.2016 - Wandertag in Westerkappeln

Am 27.06.2016 organisierte Astrid Pflüger-Ott einen Wandertag zum Thema Artenvielfalt auf der Wiese und im Wald. Dieses Projekt machte allen viel Spaß und die Kids lernten viel über Pflanzen und Tiere.
Fotos:

28.06.2016 - ....und noch mehr gute Neuigkeiten aus Westerkappeln

In Westerkappeln haben alle Kinder der Klasse 3/4 die Radfahrprüfung mit Erfolg bestanden.

Herzlichen Glückwunsch!!

12.06.2016 - Klasse wir singen!

Am Freitag war es endlich soweit...
Nach wochenlangem Üben machten wir uns in Bussen auf den Weg nach Münster, zum Liederfest "Klasse wir singen" in der Halle Münsterland.

Bei der etwa 90-minütigen Gesangsveranstaltung trafen Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer aus rund 53 Schulen aufeinander. Und auch wir von der Peter-Pan-Schule, Rheine, Emsdetten und Ibbenbüren-Dörenthe konnten zeigen was in uns steckt.
Egal ob bei der "Tante aus Marokko", "Zwei kleinen Wölfen", "Bruder Jakob" oder auch dem Lied "Meine Bieber haben Fieber"...Singen und Tanzen macht Spaß!
Und mit über 800 anderen Kindern, macht es noch viel mehr Spaß!
Fotos:

08.06.2016 - Unsere Klassenfahrt nach Saerbeck

Wir waren mit 15 Kindern auf dem Reiterhof, wo wir auf vier verschiedenen Pferden geritten sind. Jeder aus unserer Klasse saß einmal auf einem der Pferde. Dort gab es zwei Katzen, zwei Hunde und zwei Babykatzen. Wir habewn die Pferde von der Weide geholt und sie geputzt und die Hufe ausgekratzt. Die Reitlehrerin Ina hat uns etwas über Pferde erzählt. Abend sind wir in den Wald gegangen und haben danach eine Party gemacht.
Es gab plötzlich ein Gewitter und dann kamen zwei riesen Pfützen. Mit einem Karren und Schaufeln haben wir die Pfützen leer geschaufelt. Das hat Spaß gemacht.
Wir waren auch noch in einem Wildfreigehege und haben eine Schatzsuche gemacht.
Wir haben in kleinen Zimmern geschlafen. Die Jungs hatten das größte Zimmer. Das Essen war sehr lecker.
Am ersten Tag gab es Spaghetti Bolognese und am zweiten Tag Pizza. beim Frühstück und beim Abendessen haben wir immer einen Küchendienst eingeteilt. Wir haben echt viel erlebt. Uns allen hat die Klassenfahrt super viel Spaß gemacht.

Klasse 2.1.a
Fotos:

30.05.2016 - Muffins in der Peter Pan Schule Emsdetten

Am 28. April bekam der Teilstandort Emsdetten der Peter Pan Schule spontan Besuch von der Vertriebsleiterin der tkrz Stadtwerke GmbH Inga Hagemann. Im Gepäck hatte sie für alle Schüler und Schülerinnen und Lehrkräfte leckere Muffins. Bei einem gemeinsamen Muffinsessen in der Aula war die Stimmung ausgelassen. Ein herzliches Dankeschön an die tkrz GmbH.

10.05.2016 - Das Märchen vom Froschkönig als Schattenspiel

Einmal warf die schöne Prinzessin ihre goldene Kugel hoch in die Luft und fing sie nicht wieder auf; die Kugel landete im Brunnen Das Mädchen wurde traurig und weinte um die verlorene Kugel.
Plötzlich streckte ein hässlicher Frosch den Kopf aus dem Wasser und schaute die Prinzessin an. Er sagte: „Weine nicht, liebe Prinzessin. Ich kann dir deine Kugel wiederholen. Was gibst du mir dafür?“

Das bekannte Märchen vom Froschkönig wurde in dieser Woche von der Klasse 4b als Schattenspiel aufgeführt. Und so konnten alle Schülerinnen und Schüler der Peter-Pan-Schule (Rheine) erleben, wie die Geschichte ausgeht und wie sich der hässliche Frosch in einen schönen Prinzen verwandelt.
Fotos:

01.03.2016 - Dem Frühling auf der Spur

Kein noch so kind- und sachgerechtes Buch oder Material kann die Realbegegnung ersetzen. Erst durch konkrete Erlebnisse und den direkten Umgang nehmen wir unsere Natur wahr.

Also: "Ab nach draußen und macht euch auf die Suche nach dem Frühling"


(...unsere OGS Dörenthe)

Fotos:

25.02.2016 - Leben auf der Ritterburg

Vom 22.2.-24.2.2016 war die Klasse 3/4 aus Westerkappeln mit Frau Klesse und Frau Willmann-Krause in der Jugendherberge Tecklenburg.
Trotz eisiger Temperaturen hatten alle viel Spaß z.B. beim Ritterquiz und auch beim der Theateraufführung in historischen Gewändern.
Der Höhepunkt war das gemeinsame Rittermahl am letzten Abend. Nach alter Sitte durfte ohne Besteck gegessen werden, das Tischtuch diente als Serviette.
Alle waren total begeistert von der gelungenen Fahrt in Punkto Stimmung, Programm, Verpflegung und Jugendherberge.
Fotos:

20.01.2016 - Einblicke in die OGS...

Und so sieht es aus in der OGS unserer Schule:

Gute Laune
bei gutem Essen,
auf dem "Schlechtwetterspielplatz" in der Turnhalle,
in der Experimente-AG
bei Singstar
und beim Psychomotorikangebot.
Fotos:

19.08.2015 - Straßenverkehr ist gar nicht schwer

Zu Beginn des neuen Schuljahres hat sich auch unsere Schule an der Aktion �Kreis Steinfurt sieht gelb� beteiligt.
Fast wie echte Polizisten haben unsere Drittklässler mit den Polizisten Herrn Krage und Herrn Krage in dieser Woche den Verkehr vor der Peter-Pan-Schule beobachtet und bewacht.
Jeder Autofahrer wurde von unseren Schülerinnen und Schülern angehalten und an das Tempo 30 und die Gefahren schnellen Fahrens erinnert. Und wer tatsächlich u schnell an unserer Schule vorbei fuhr bekam auch einen Denkzettel. Viel schöner war es aber, vielen Autofahrern auch einen Lob für vorsichtiges und langsames Fahren auszusprechen.
Fotos:

18.06.2015 - BFD und FSJ Fr mich und fr andere

Du suchst noch einen Einsatzort fr deinen Bundesfreiwilligendienst?
Wir bieten an unserem Standort in Drenthe noch eine Stelle als Bufdi an.
Die Peter-Pan-Schule, als Frderschule mit dem Frderschwerpunkt Sprach, bietet dir viele Mglichkeiten im Umgang und der Begleitung mit unseren Schlerinnen und Schlern im Alter von 6 bis 11 Jahren.
Du interessierst dich fr den BFD an einer Frderschule Sprache?
Dann melde dich, und wir geben dir gerne die Mglichkeit einen Tag vorbei zu kommen und mit uns und unseren Schlerinnen und Schlern in Kontakt zu treten.
Bist du interessiert an einem Freiwilligen Sozialen Jahr an der Peter-Pan-Schule?
Auch hier bieten wir an unserem Schulstandort Drenthe und unserem Schulstandort Emsdetten noch je 1 Stelle als FSJler an.
Bei Interesse melde dich telefonisch unter der 05971 808200.
Wir freuen uns.

23.03.2015 - Forscher und Forscherinnen der Klassen 4

Selbst experimentieren ist ein Erlebnis. Und aus diesem Grund treffen sich die Schlerinnen und Schler der Klassen 4 jeden Donnerstag zum Experiment der Woche.

Hier erhalten die Viertklssler die Mglichkeit im eigenen, praktischen Experiment eigene Erfahrungen zu sammeln und ihre Umwelt anders als zuvor zu betrachten.

Gefrdert wird ein grundlegendes, altersgerechtes, naturwissenschaftliches Verstndnis.

Es fasziniert und macht Spa, eine Filmdose zum Abschuss, eine Teelichtflamme zum Explodieren, eine Broklammer zum Schwimmen oder einen Teebeutel zum Fliegen zu bringen.
Fotos:

14.01.2015 - Peter-Pan-Marimba-Ensemble beim Auftritt in Mnster

Am 8. Januar reisten 5 Kinder der Peter-Pan-Schule (Damian Ociepcyck, Angelique Koers, Viktoria Bernhardt, Hanna Niemller) mit ihrer Musiklehrerin Frau Schepers nach Mnster um dort beim Neujahrsempfang des Regierungsprsidenten ein Marimbakonzert zu gestalten. Die Kinder des Marimba-Ensembles Peter Pan haben sich zu diesem Zweck mit dem Marimba-Ensemble der "Schule am Bagno", einer Hauptschule aus Steinfurt, zusammengetan.
Mit Bus und Bahn erreichten Sie die Bezirksregierung am Domplatz in Mnster. Dort wurden Sie von Schornsteinfegern empfangen, die allen ein gutes Neues Jahr wnschten und den Kindern einen kleinen Schornsteinfeger als Glcksbringer schenkten. In einer kurzen Probe unter der Leitung des Musikers James Cassidy spielten die beiden Gruppen sich schnell aufeinander ein.
Bald fllte sich der Raum mit vielen Gsten.
Mit Marimbaklngen wurde die Veranstaltung erffnet. Nach der Rede des Regierungsprsidenten und einem Beitrag der Sternsinger stellten die beiden Marimba-Ensembles ihren 2. Konzertteil vor. Die Musik fand viel Anklang bei den Zuhrern. Einzelne erkundigten sich interessiert bei den Kindern und lobten die schne Musik.
Zum Dank gab es fr jedes Kind einen Bchergutschein vom Regierungsprsidenten.
Auf der Rckfahrt waren die Kinder sich einig, dass sie einen schnen, spannenden Tag erlebt hatten.

18.09.2014 - Sponsorenlauf an der Peter-Pan-Schule Rheine

Sponsorenlauf an der Peter-Pan-Schule Rheine

Im Rahmen der Bundesjugendspiele fhrte die Peter-Pan-Schule Rheine wieder ihren schon fast traditionellen Sponsorenlauf durch. Beim Sponsorenlauf laufen die Schler je nach Altersklasse eine begrenzte Anzahl von Runden, die keinem Zeitlimit unterliegen. Der Spa an der Bewegung soll im Vordergrund stehen. Je nach Rundenzahl geben die Sponsoren (Eltern, Groeltern, Verwandtschaft, Nachbarn, Freunde usw.) einen Geldbetrag, der zur Hlfte dem Frderverein der Peter-Pan-Schule Rheine und zur anderen Hlfte einer gemeinntzigen Einrichtung zugutekommt. Fr die erlaufene Summe plant der Frderverein der Peter-Pan-Schule Rheine neues Pausenspielzeug zu kaufen.
Die andere Hlfte geht in diesem Jahr an den Verein Hilfe fr Menschen in Uganda. Dieses Projekt wird in Rheine von Herrn Pastor Elpers, Thomas Prinzmeier (Vorsitzender) sowie Ulrich Lueke (stellv. Vorsitzender) untersttzt und weitergefhrt in Uganda von Pfarrer John Kennedy Lubega. Beide Priester waren vor dem Sponsorenlauf in der Peter-Pan-Schule Rheine und haben den Schlerinnen und Schlern ausfhrlich von diesem Projekt berichtet und den Kindern erlutert, was in Uganda mit dem Sponsorengeld angeschafft wird.
Hilfe fr Menschen in Uganda Pfarrer John Kennedy Lubega e.V. versucht die Lebensbedingungen in der Region Mbiriizi zu verbessern. Der Verein setzt dabei auf Kontakte mit Pfarrer John Lubega. Es finden immer wieder gegenseitige Kontaktbesuche statt. Diese Begegnungen sind wichtige Bestandteile der Vereinsarbeit.
Die wichtigsten Ziele sind:
Infrastrukturprojekte - Sauberes Wasser fr Mbiriizi
z.B.: Verbesserung der Trinkwasserversorgung
Bildungsmanahmen
z.B.: finanzielle Untersttzung, um den Kindern einen Schulbesuch zu ermglichen
Einrichtung einer Schulkche
um allen Kindern zu einer vollwertigen Mahlzeit am Tag zu verhelfen, inkl. Schulkleidung
Organisation von Kinderpatenschaften
Gesundheitswesen
z.B.: gesundheitliche Frsorge, Aus- und Weiterbildung, Beratung und Familienfrsorge
Pfarrer John Lubega ist fr die Durchfhrung der Manahmen vor Ort verantwortlich.
Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Peter-Pan-Schule, Schulleiter Manfred Kleve sowie der stellv. Schulleiter Jochen Holtrup freuten sich, Herrn Pastor Elpers einen Scheck ber 750 berreichen zu knnen.
Pastor Elpers bedankte sich im Namen des Vereins fr die grozgige Spende.

Fotos:

15.09.2014 - Marimbas in der Kirche

Am Freitag, den 5. 9. um 10.00Uhr beteiligten sich 6 Jungen und Mdchen der Peter Pan Schule an der Gestaltung eines Gottesdienst in der St. Dionysius Kirche in Rheine. Gemeinsam mit Schlern der Schule am Bagno, Steinfurt berraschten sie die Gottesdienstbesucher mit afrikanischer Marimbamusik und ernteten dafr begeisterten Applaus. Aus Anlass des 25-jhrigen Jubilums der Jakob-Meyersohn-Wohnverbundes Rheine hatte der Caritasverband zu dem Festgottesdienst eingeladen.
Die Schlerinnen und Schler hatten die Musikstcke im zurckliegenden Schuljahr an der Peter Pan Schule unter der Leitung des Knstlers James Cassidy erarbeitet. Das Projekt wurde ermglicht durch eine Frderung des Ministerin fr Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Auch im laufenden Schuljahr erhlt die Peter-Pan-Schule wieder Landesmittel, um das auergewhnliche Musikprojekt mit den afrikanischen Marimbainstrumenten weiterzufhren. Erste Auftrittsanfragen liegen bereits

04.07.2014 - Marimbas rocken Rheine

Gemeinsam mit dem Knstler James Cassidy haben die Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule und der Euregio Gesamtschule die afrikanische Musik erarbeitet. Die Instrumente wurden von Herrn Cassidy nach afrikanischem Vorbild gebaut und den hiesigen Verhltnissen angepasst.
Unter dem Motto "Marimbas rocken Rheine" boten die Schlerinnen und Schler in der Zeit von 9.00Uhr bis 10.30Uhr 3 kleine Straenkonzerte und erweckten groes Interesse und erstaunte Nachfragen bei den Passanten. Der ungewhnliche Klang der Instrumente und die frhliche rhythmusbetonte Musik verlockte zum Stehenbleiben und Lauschen und zauberte allen ein freundliches Lcheln ins Gesicht.
Das Kooperationsprojekt der beiden Schulen wurde vom Land NRW im Rahmen des Projektes "Kultur und Schule" gefrdert.
Die gute Resonanz bei Schlern und Eltern regte dazu an, in diesem Jahr erneut einen Antrag auf Frderung zu stellen, damit die begonnene Arbeit fortgesetzt werden kann.

13.06.2014 - Ausflug zur Freilichtbhne

Direkt nach den Pfingstferien war es wieder einmal so weit. Die gesamte Peter-Pan-Schule startete seinen jhrlich stattfindenden Theaterausflug. In diesem Jahr machten sich die Reisebusse aus Rheine und Westerkappeln auf den Weg nach Greven. Idyllisch in einem Waldstck gelegen ist die Bhne der Mnsterlndischen Freilichtspiele Greven-Reckenfeld.
Das Kinderstck Lukas, der Lokomotivfhrer begeisterte sowohl Schler als auch Lehrer.
Als Lukas, der Lokomotivfhrer, mit seiner Lokomotive Lummerland verlassen muss, fhrt Jim mit ihm. Die abenteuerliche Reise mit der Lokomotive Emma, wird auch zur Reise in das Geheimnis von Jims Herkunft. Dabei lernen Lukas, Jim und Emma den Kaiser von China kennen, dessen Tochter Li Si nach Kummerland verschleppt worden ist, den Scheinriesen Herrn Tur Tur, den Halbdrachen Nepomuk und natrlich den schaurigen Drachen Frau Malzahn ...
Fotos:

04.06.2014 - Sponsorenlauf fr das Projekt

Auch in diesem Jahr wird im Rahmen der Bundesjugendspiele am 1.07.2014 ein Sponsorenlauf stattfinden.

Unsere erlaufenen Spenden sollen in diesem Jahr dem Verein "Hilfe fr Menschen in Uganda e.V." zugute kommen.

Dieser Verein besteht nun seit etwas mehr als einem Jahr und untersttzt Menschen in Uganda mit Dingen, die dort bentigt werden.
Derzeit kmmert sich der Verein um die dringend notwendige Wasserversorgung.
Um die Wasserqualitt zu verbessern und die Menschen so vor schweren Magen-Darm Erkrankungen zu bewahren, wird in Mibiriizi eine Wasseraufbereitungsanlage errichtet. Diesem Projekt wird auch ein Groteil unserer Spenden zukommen. Zudem untersttzt der Verein die schon bestehende Schule und baut gerade eine zweite Schule. Auch Familienbildungssttten konnten schon durch die Hilfe des Vereins errichtet werden.

Pfarrer John Kennedy Lubega hat uns am Dienstag in der Schule besucht, etwas ber das Projekt erzhlt und einen Film gezeigt. Zum Abschluss hat er mit den Kindern ein Lied auf afrikanisch gesungen.
Fotos:

04.06.2014 - Gesundes Frhstck in der Schule

Heute besuchte uns Frau Speer vom "Team Schulmilch", welches der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V. angehrt.

Sie erzhlte den dritten Klassen etwas ber ein gesundes Frhstck und erarbeitete gemeinsam mit den Schlerinnen und Schlern die Ernhrungspyramide.
Gemeinsam berlegten sie, wie ein gesundes Frhstck aussehen knnte, welches dann anschlieend zubereitet wurde. Es gab leckere Obstspiee mit Vollkornbrot und fr jedes Kind eine Milch bzw. einen Kakao.
Fotos:

30.03.2014 - Schwarzlichttheater

Unter Schwarzlichttheater versteht man eine besondere Form des Theaterspiels, bei der in einem komplett verdunkelten Raum auf der Bhne agiert wird.
Als einzige Lichtquelle dienen Schwarzlichtlampen, die ausschlielich weie Gegenstnde oder Kleidungsstcke zum Leuchten bringen und somit fr die Zuschauer sichtbar machen.
Diese besondere Form des Theaters durften die Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule in diesem Monat bewundern.
Schlerinnen und Schler der Klasse 4 und Klasse 2 (ESE) hatten fr Alle eine besondere Auffhrung vorbereitet. Und so brachten hell tanzende Wolken, Flugzeuge, Strichmnnchen und Zwerge auch die groen, staunenden Augen der Zuschauer zum leuchten.
Fotos:

12.03.2014 - Villa Spooky afrikanische Klnge - und ein groer Scheck

Freudige Aufregung lag in der Luft. Aber warum?
In einer total verrckten Peter-Pan-Karnevalsshow von unseren Schlern fr unsere Schler erwartete uns ein fesselndes Programm.
Zum Einen gab es da die mitreienden afrikanischen Klnge der Marimbas auf denen man sogar karnevalistsiche Klnge spielen kann - und zum Anderen flatterten Vampire, Fledermuse, Eulen und Gespenster ber die Bhne. Das Musical Villa Spooky entfhrte uns alle in eine alte, efeuumrankte Villa, in der die Schler unseres Musikprojekts in tollen Kostmen sangen, rappten und tanzten.
Ein weiteres Highlight dieser Karnevalsshow war auch die symbolische Spendenbergabe von 1125 Euro des Nikolausteams der RAG Anthrazit Ibbenbren GmbH. Vielen Dank!
Fotos:

12.03.2014 - Klassenfahrt - Vorfreude ist die schnste Freude

Um die Vorfreude auf die bevorstehende Klassenfahrt noch zu steigern, haben die Schlerinnen und Schler der Klasse 3c sich in den letzten Tagen mit dem Thema "Rund ums Pferd" beschftigt. Denn: im April geht es fr die Klassen 3 auf den Reiterhof Rohe!

Die Unterrichtseinheit endete mit einer interessanten Prsentation fr die Parallelklasse.
Fotos:

20.12.2013 - Weihnachtszeit

Im Namen des Kollegiums und der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Peter-Pan-Schule wnschen wir Allen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein frhliches und gesundes Neues Jahr 2014!
Fotos:

26.11.2013 - Klettern, Balancieren, Springen, Wippen

Auch in diesem Halbjahr stand fr einen ganzen Schultag wieder ein Sportangebot in der Turnhalle fr unsere Schlerinnen und Schler bereit.
Die Angebote des Sportaktionstages richteten sich diesmal an die Kinder der dritten und vierten Klassen unserer Schule (SQ und ESE). Die Stationen der Bewegungslandschaft waren insbesondere darauf ausgerichtet, das Selbstvertrauen und die Fhigkeit zur Selbsteinschtzung der Schlerinnen und Schler zu frdern.

Vielfltige Bewegungserfahrungen konnten die Schlerinnen und Schler an folgenden Stationen sammeln:

- berquere die Schlucht zwischen Sprossenwand und groem Kasten ber Leiter und Langbnke
- Schwinge mit einem Tau von einem groen Kasten zur Weichbodenmatte.
- Balanciere ber die wackelige Bank.
- Erklimme den Gipfel der Weichbodenmatte.
- Schwinge gemtlich in der weichen Riesenschaukel hin und her.
- Klettere ber Bnke und eine schrg gestellte Sprossenwand in die Hhe und springe durch ein Fenster.
- Wippe allein oder gemeinsam auf der langen Wippe.

14.11.2013 - Besuch beim Bcker

Am 11.11.2013 besuchten die Klassen 3a und 3b (ESE) die Bckerei Werning in Neuenkirchen.
Alle Kinder bekamen zu Anfang eine echte Bckermtze. Herr Werning nahm sich viel Zeit und zeigte den Kindern die groen Backfen, die Knetmaschinen, den Vorratsraum und das Khlhaus. Er erklrte, wie der Teig hergestellt wird und dann von den Bckern mit Hilfe der Brtchenmaschine weiter verarbeitet wird.
Zum Schluss schenkte Herr Werning allen Kindern noch zwei Krnerbrtchen. Hmm lecker!!

09.10.2013 - Taki machts klar

Wird es schwierig und kompliziert, dann hat jeder Mensch eine andere Lsung fr das Problem. Der eine flieht, der andere greift an oder das Problem wird verdrngt. Taki machts klar! ist ein neuartiges pdagogisches Projekt, um Kinder im Grundschulalter in Stress- und extremen Konfliktsituationen Mglichkeiten an die Hand zu geben, sich klug, alters- und situationsgerecht zu verhalten. Theoretische Grundlage bildet das Modell des Inneren Teams von Friedemann Schulz von Thun. Ideengeberin ist die Mnsteraner Mediatorin, Kommunikationstrainerin und Konfliktberaterin Sibylle Rosenberger.
An der Peter-Pan-Schule in Rheine und Westerkappeln wird ab dem 19. September fr alle Schlerinnen und Schler ein Theaterstck rund um die Giraffe Taki aufgefhrt, welche von Sibylle Rosenberg selbst gespielt wird. Ein Nashorn, ein Erdmnnchen und eine Schildkrte stellen dabei die Strategien der Konfliktlsung dar. Mit kindgerechten Liedern des Liedermachers Hans-Martin Prolingheuer sollen die Kinder auf spielerischer Art und Weise lernen, sich Konfliktsituationen zu stellen.

Die Lieder von Taki, Itka, Akit und Kiat und eine Taki-Handpuppe begleiten nun jede Klasse und Helfen durch schwierige Situationen.
Zwei ausfhrliche Lehrerfortbildungen haben das Kollegium vorbereitet, um nachhaltig mit den Schlern zu dem Projekt arbeiten zu knnen. Ein besonderer Taki-Tag wird folgen, auf den sich bereits jetzt schon alle Kinder und auch Lehrer freuen.

21.06.2013 -

Jubilums-Schulfest an der Peter-Pan-Schule

Am Samstag, 15.06.2013 feierte die Peter-Pan-Schule, ehemalige Wilhelm-Busch-Schule/ehemalige Dependance der Janusz-Korczak-Schule im Rahmen eines Schulfestes ihr 35- bzw. 10jhriges Bestehen.

Bei strahlendem Sonnenschein freuten sich Schler/innen mit ihren Eltern, Freunden, Bekannten und Verwandten ber tolle Angebote.
Alle Schler/innen erhielten eine Laufkarte, mit der sie kostenlos das Angebot wahrnehmen konnten. Vom Reiten, Kinderschminken, Hpfburg, Bastel-Verkaufsstand, Fhlparcours, Malangebote, Zielwerfen, Dosenwerfen, Kino und Ehemaligen-Stand, war das Angebot breit gefchert. Ein Portrait-Fotograf erstellte auf Wunsch Fotos der Schlerinnen und Schler sowie deren Angehrige.
Besondere Hhepunkte waren der Kletterfelsen, das Bungee-Run und die Auffhrung des Zauberers und Artisten Schnecke.
Whrend sich die Kinder sportlich bettigten, strkten sich die Erwachsenen in der Cafeteria oder Grill- und Getrnkestand. Besonders gefragt war der Ehemaligen-Stand. Hier nutzten viele ehemalige Schler/innen die Gelegenheit, ihre Schule und ihre Lehrer wiederzusehen.

Ein weiteres Highlight war die Musik-Auffhrung der Schler/innen in der Schulaula als Fortfhrung des Musik-Projektes Klasse! Wir singen.
In seiner Begrungsansprache wies der Schulleiter Manfred Kleve darauf hin, dass die Peter-Pan-Schule eine Durchgangsschule ist und nach den Richtlinien der Grundschule unterrichtet. Erfreut teilte er mit, dass auch in diesem Schuljahr 98 % der Schlerinnen und Schler an eine allgemeine Schule wechseln.

Ein herzlicher Dank gilt allen Schlerinnen und Schlern, Eltern, Lehrerkollegium, fleiigen Helfern und Sponsoren, die zum guten Gelingen dieses tollen Schulfestes beigetragen haben.

Jonas Brinkmann aus der Klasse 2 freute sich ber den Hauptgewinn der Tombola, einem neuen Kinderfahrrad (siehe Foto Jonas Brinkmann mit Schulleiter Manfred Kleve).

12.06.2013 - Schulfest

"Unsere Schule hat Geburtstag"
Unter diesem Motto findet am kommenden Samstag (15.6.2013) in der Zeit von 11 bis 17 Uhr unser Schulfest statt.

Der Countdown luft also - und berall in der Schule wird schon ganz aufgeregt vorbereitet.

Woher kommen die Trommelgerusche? Warum riecht es nach Pltzchen? Wer singt denn da? Was wird da genht? Wer hat die vielen tollen Bilder gemalt? Warum hngen groe bunte Buchstaben ber dem Eingang? Ist der Grill schon an? Kann man am Samstag wirklich auf richtigen Pferden reiten?
Und was kann man bei der groen Tombola gewinnen?

Wir freuen uns schon riesig darauf, mit unseren Schlern, Lehrern, Ehemaligen, Eltern, Bekannten, Verwandten, Freunden und Nachbarn feiern zu knnen!
Fotos:

16.05.2013 - So fanden wir..."Klasse wir singen!"

Am Sonntag sind wir zur Schule gefahren und dann sind wir mit dem Bus zu Klasse wir singen in die Halle Mnsterland gefahren. Das ist sehr weit weg. Und wo wir da waren sind wir in die Halle gegangen und haben gesungen. Am besten fand ich das Lied:Alle Vgel sind schon da. Noel Klasse 4 EsE



Wir haben in Mnster gesungen und das hat Spa gemacht. In Mnster war es schn. In Mnster haben wir viel Spa gehabt . Ich bin mit meinen Eltern gekommen.
JUSTIN




Zuerst sind wir mit dem Bus nach Mnster gefahren. Am besten fand ich, dass mich meine Mutter gesehen hat. Dann haben wir dort viele Lieder gesungen. Am besten fand ich Meine Tante aus Marokko.
Kevin


Wir waren am Sonntag 05.5.2013 in der Halle Mnsterland. Die Musik war sehr laut. Ich fand es lustig. Ich hatte Spa. Ich habe laut mitgesungen.
Luca


Ich fand Klasse wir singen echt toll. Zum Beispiel das Lied mit den Wlfen . Die ganze Aktion war toll. Am besten fand ich den Sicherheitsbeamten. Der war echt super!
.....von Maurice L. Klasse 4ESE


15.05.2013 - Schulfest an der Peter-Pan-Schule in Rheine

Am Samstag, 15.06.2013 findet in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr ein Schulfest im Rahmen des Schuljubilums 10 Jahre Peter-Pan-Schule und 35 Jahre Wilhelm-Busch-Schule an der Frderschule fr Sprache und Emotionale und soziale Entwicklung in Trgerschaft des Kreises Steinfurt statt.
Die Schule ldt alle Interessierten herzlich dazu ein.

Ein Highlight dieses Schulfestes wird sicherlich der Auftritt (ca. 13.30 Uhr) unserer Schlerinnen und Schler sein. Sie werden sowohl aus dem Projekt Klasse! Wir singen (Auftritt in der Halle Mnsterland am 05.05.2013 zusammen mit vielen anderen Schulen) als auch aus dem schulinternen Musikprojekt Auffhrungen darbieten.
Klaus-Peter Runge die Schnecke wird als Zauberknstler und Akrobat die Kinder gegen 15.00 Uhr mit einer tollen Vorfhrung in seinen Bann ziehen. Neben einer Hpfburg werden durch den Kreissportbund ein Kletterfelsen und das beliebte Bungee-Run angeboten.

Weiterhin wird es Tanzauffhrungen der Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule geben, in vielen Klassen werden tolle Aktionen, wie Kinderschminken, Musejagd, Sinnes-Spiele u.v.a. durchgefhrt.
Ein weiteres Highlight wird das Backen im selbst gebauten Lehmofen sein. Auch viele Ehemalige sowohl Lehrer wie auch Schler haben sich zum Schulfest angemeldet.
Eine Cafeteria Eltern haben sich hier besonders eingebracht - ldt zum gemtlichen Verweilen ein.
Fr ein gutes Mittagessen sorgen die Mitarbeiter am Grillstand.
Bevor das Schulfest schliet, knnen alle Preise aus der groen Tombola, deren Hauptgewinn ein neues Mdchen- bzw. Jungenfahrrad sein wird, abgeholt werden.

Bei hoffentlich viel Sonnenschein freut sich die Peter-Pan-Schule ber viele kleine und groe Besucher.
Fotos:

03.05.2013 - Klasse 4 vom gelben Flur beim Welttag des Buches

Am 25.04.2013 machten wir uns auf sich auf in die Buchhandlung Eckers. Wir wollten die Gutscheine einlsen, die wir von der Stiftung Lesen bekommen hatten. Zuerst haben wir noch in der Buchhandlung gestbert. Hier gab es viele Star Wars Bcher, aber auch Bcher, die Gerusche machen und Bcher fr freche Mdchen. Dann haben wir unser Buch bekommen. Es heit Der Wald der Abenteuer und handelt von einer Nachtwanderung auf einer Klassenfahrt. Ganz schn spannend. Weil das Wetter so schn war haben wir auch noch ein Eis gegessen.

03.05.2013 - Noch 2 Tage! .... Klasse, wir singen!!

"Kasse, wir singen, singen steckt an!
Singen macht Spa, weil jeder es kann!"

Die Spannung steigt. Am Sonntag werden alle Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule an dem groen Liederfest "Klasse, wir singen" in der Halle Mnsterland teilnehmen.

23.03.2013 - Lesewoche 2013 an der Peter-Pan-Schule Auenstelle Westerkap

Die E-Klasse ( Birgit Willmann-Krause ) und die Klasse 1a ( Ute Klesse ) in Westerkappeln fhrten whrend der Lesewoche ( 11.3. 15.3.2013 ) ein
gemeinsames Literaturprojekt zum Bilderbuch: Die kleine Raupe Nimmersatt durch.

Die Schler hatten sehr viel Spa whrend des jahrgangsbergreifenden, fcherbergreifenden Projekts.
Sie gestalteten jeder ihr eigenes Bilderbuch, Korken- bzw. Kartoffeldruck aber auch freies Malen standen als Angebot zur Auswahl.
Jedes Kind erstellte liebevoll sein ganz individuelles Raupenbuch, die Ergebnisse waren erstaunlich.
Die kleinen Texte, konnten die Kinder selbstndig oder aber mit Hilfe der Schler aus Klasse 1 erlesen.
Es wurden gemeinschaftlich Stabpuppen zur Thematik erstellt. Die Erarbeitung und Auffhrung des Stabpuppenspiels bereitete allen viel Freude.
Wortschatzerweiterung, Textverstndnis, spielerischer Umgang mit grammatikalischen Strukturen ( Satzbaumuster), Freude am sprachlichen Miteinander
zur musikalischen Begleitung standen im Vordergrund.
Auch in den Fchern Mathematik, Sport, Sachunterricht, Musik, Englisch wurde zur Thematik gearbeitet.
Das Interesse und die Motivation der Schler zeigten deutlich, dass das Projekt eine wertvolle Bereicherung des Unterrichts war.

23.03.2013 - 31.1.2013 Bewegungstag Peter-Pan-Schule Westerkappeln und G

Bereits seit Jahren ein fester Bestandteil des Schullebens der Bewegungstag im Januar, auch in diesem Jahr wieder ein voller
Erfolg. Die Lehrerinnen und Lehrer erarbeiteten sehr vielfltige Angebote Bewegungslandschaften in den Turnhallen,
Akrobatiknummern, Reifenzirkus, Entspannungsgeschichten, Tanzangebote, olympisches Ringen etc. in den Klassenrumen.
Eine neue Erfahrung fr die Kinder der Eingangsklasse, sie waren total begeistert aber auch erschpft nach diesem ereignis-
reichen Tag. Im nchsten Jahr gibt es sicher wieder neue Bewegungsangebote, man darf gespannt sein.

23.03.2013 - Bckereibesichtigung Sltemeyer-Lampe in Mettingen

Am 20.3.2013 machte sich die E-Klasse ( Frau Willmann-Krause) und die Klasse 1( Frau Klesse ) auf den Weg nach Mettingen.
Die Bckereibesichtigung war ein voller Erfolg.
Bcker Werner Wulfmeyer erklrte den Schlern die Herstellung von Brot und Brtchen. Die Kinder bekamen zum Schluss sogar noch ein Brtchen geschenkt.
Dieses wurde dann im Rahmen eines kleinen Picknicks auf dem Mehrgenerationenspielplatz der Gemeinde Mettingen verzehrt.

15.03.2013 - Malwettbewerb

"Unsere Schule hat Geburtstag"... und das werden wir im Sommer auch ganz sicher ordentlich feiern.
Alle Schlerinnen und Schler hatten jetzt die Mglichkeit in einer groen Malaktion unsere Geburtstagseinladung zu gestalten.
Ein Siegerbild auszuwhlen ist bei der tollen Auswahl nicht leicht gefallen.... ABER: wir haben es gefunden!!

Rene hat das Bild fr unsere Einladung gemalt - und damit einen tollen Preis gewonnen!
Fotos:

15.03.2013 - Klasse! wir singen

"Kasse, wir singen, singen steckt an!
Singen macht Spa, weil jeder es kann!"

Die Spannung steigt. Bald werden alle Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule an dem groen Liederfest "Klasse, wir singen" teilnehmen.
Die Kinder werden "unsere Superstars" und knnen bald in der Halle Mnsterland das wunderbare Gefhl genieen, auf einer riesigen Chorbhne zu stehen und gemeinsam mit Freunden und viiielen anderen Kindern zu singen.

Darum heit es in den letzten Tagen in unserer Schule:
"Viel Spa beimSingen und ben....!"
Fotos:

07.02.2013 - Die total verrckte Peter-Pan-Karnevalsshow

Gestern war was los in unserer Aula...

Auerirdische Gingganggullis tanzten wild ber die Bhne, die Nahallaband gab musikalisch ihr Bestes, es wurde ber Witze aus der Btt gelacht und gemeinsam ausgelassen gesungen.
Die "Konfetti Spaghetti"-Band sang einen Witz, es wurde zu Cottoney Joe getanzt und die Dancing-Queens rockten die Bhne.

All dies wurde im Vorfeld in verschiedensten Musik- und Kunstprojekten unter der Leitung von Frau Schepers mit Schlerinnen und Schlern der einzelnen Jahrgangstufen erarbeitet und einstudiert.

Ein buntes Spektakel, was alle begeisterte!!!

Morgen gehts weiter...Alaaf und Helau!!!

22.01.2013 - "Es schneit, es schneit...."

Endlich hat es geschneit und es liegt so viel Schnee, dass man rodeln gehen kann.

Einige Klassen haben das tolle Winterwetter genutzt, haben sich ganz warm angezogen und sind mit Tten zum Rodelberg hinter der Annetteschule gewandert.

Oben am Hgel angekommen haben sich die Kinder einfach auf die Tten gesetzt und sind darauf den Berg herunter gerodelt.

Das war ein riesen Spa :-)
Fotos:

14.12.2012 - Weihnachtszeit

Wir schauen auf ein bewegtes und gelungenes Jahr 2012 in der Peter-Pan-Schule zurck.

Im Namen der Kolleginnen und Kollegen wnschen wir Allen eine besinnliche Zeit, schon jetzt ein frohes Fest und Gesundheit, Glck und Erfolg fr das Jahr 2013.

...beim Singen von Weihnachtsliedern und liebevoll vorbereiteten Auftritten unserer Schlerinnen und Schler freuen auch wir uns schon auf die Ferien und eine ruhige und schne Weihnachtszeit.
Fotos:

08.11.2012 - Viele Knpfe und Elektrik...Elektrospielzeugtag

Auf diesen Tag wurde lange hingefiebert...endlich wieder Elektrospielzeugtag!!!
Die Kinder vom gelben Flur durften heute (8.11.2012) ein Elektrospielzeug (ferngesteuertes Auto, Roboter, Gamebaoy etc.) mitbringen und in einer Schulstunde mit anderen Kindern des gelben Flurs damit spielen.


Chantal: "Ich habe mit dem Nintendo DS von einem Kind aus der vierten Klasse gespielt. Das Schlumpfspiel...das war ganz schn. Danach haben wir noch mit meiner Puppe gespielt. Das war auch toll. Die ist aber nicht elektrisch, weil ich noch nichts elektrisches habe. Am Besten wre es, wir htten jeden Tag Spielzeugtag."

Can: "Ich habe heute mit Joel, Max, Jason, Enno und Marc-Lennart gespielt. Wir haben ein paar Spiele mit meinem DS gespielt. Wir haben uns immer abgewechselt und wer gerade nicht dran war hat gespannt zugeguckt...aber jeder durfte mal. Es wre toll, wenn wir mal wieder so einen Tag machen knnten."

Ardian und Dennis: " Ich habe mein Auto mit Ardian im Flur fahren lassen. Das ist ein Fangarmroboter. Den habe ich selber gebaut, mit ganz viel Kabel und Batterien. Das war ganz schn Arbeit. Ardian hat die ganze Zeit mitgespielt...wir wollen unbedingt noch mal so einen Tag haben, dann wrde ich (Dennis) ein ferngesteuertes Auto mitbringen...das kann 21km/h schnell fahren. Ich Ardian) wrde gerne meinen riesen Roboter mitbringen, aber der ist so gro, dass er nicht ins Auto passt."
Fotos:

21.09.2012 - Die eigene Minigolfbahn in der Sporthalle

Den Ball mit einem Schlger mit mglichst wenigen Schlgen in ein Ziel zu befrdern, das war die Aufgabe an einem (fast) ganz normalen Schultag fr alle Schler/innen der Klassen 2 bis 4 der Peter-Pan-Schule.
In einem Sport-Tag-Angebot wurde kurzer Hand die Turnhalle der benachbarten Annette-Schule zu einem Indoor-Minigolfplatz umfunktioniert. Bespielt wurden die Bahnen mit Tennisbllen und den bekannten Hockeyschlgern nach den bestehenden Minigolf-Regeln.
Die Bahnen waren sehr vielseitig und auch unterschiedlich schwer, so dass fr jeden etwas dabei war.
Fotos:

11.09.2012 - "Der Kreis Steinfurt sieht gelb"

Am Freitag den 31.8.2012 haben die dritten Klassen unserer Schule an der Aktion " Der Kreis Steinfurt sieht gelb" teilgenommen.

Zusammen mit Herrn Krage (Polizist) haben die Schlerinnen und Schler die Geschwindigkeit der Autos vor der Schule gemessen und die Autofahrer angehalten.
Autofahrer, die angemessen gefahren sind, haben einen Dankezettel sowie einen Weingummismiley bekommen. Diejenigen, die zu schnell unterwegs waren, bekamen von den Schlerinnen und Schlern einen Denkzettel und wurden darber aufgeklrt, warum es so wichtig ist, besonders vor den Schulen langsam zu fahren.

Vorbereitet wurde der Tag im Unterricht. Die Schlerinnen und Schler haben in kleinen Rollenspielen die Gesprchssituationen mit den Autofahrern gebt. Zudem haben sie Bilder mit entsprechenden Verkehrssituationen auf die Danke- bzw. Denkzettel gemalt.
Fotos:

06.07.2012 - AbschlussFeier

Heute hie es in der Peter-Pan-Schule:

Allen Schlerinnen, Schlern, Lehrerinnen und Lehrern :
SCHNE FERIEN!

Und: Unseren "Schulabgngern": Alles Gute fr den Start in einer neuen Schule (-oder in den wohlverdienten Ruhestand!)

Fotos:

05.07.2012 - Praktikumsbericht

Im Sommer 2011 haben wir unser Abitur / Fachabitur abgeschlossen. Beide entschieden wir uns, hier an der Peter-Pan-Schule ein einjhriges Praktikum zu absolvieren. Dies aus unterschiedlichen Grnden:
Zum einen als studienbegleitendes Praktikum und zum anderen um Erfahrungen fr das kommende Studium zu sammeln.
Wir sind beide sowohl im Sprach- als auch im ESE-Bereich ttig. Wir haben festgestellt, dass in beiden Bereichen eine schne Atmosphre herrscht. Es war fr uns interessant zu sehen welche Methoden in den verschiedenen Bereichen angewendet werden und wie positiv die Kinder darauf reagieren. Schnell haben wir uns einfinden knnen und uns waren viele Mglichkeiten gegeben. Wir wurden jederzeit dabei untersttzt. Auf Wnsche und Anregungen unsererseits wurde eingegangen, so konnten wir unsere Vorstellungen hier gut einbringen.
Beide von uns leiteten bzw. wirkten bei einem Projekt mit. Auch dies war eine positive Erfahrung, denn wir erkannten schnell wie die Kinder beider Bereiche sehr motiviert mitarbeiteten.
Zudem organisierten wir fr alle Kinder der Schule Pausenspiele, die uns ebenfalls einen guten Zugang zu den Kindern verschafften. Es war schn zu sehen, wie die Kinder sich jede Pause darauf freuten.
Alles in allem lernten wir hier mit den verschiedensten Situationen umzugehen und diese zu hndeln. Es bot sich fr uns die Mglichkeit sich weiterzuentwickeln, weil wir uns gut einfinden konnten. Auerdem war es immer wieder schn zu sehen wie die Kinder auf uns reagierten. Wir haben uns jeden Tag gefreut hier anzukommen.
Fotos:

21.06.2012 - Spendenlauf: Hilfe fr Waisenkinder in Tansania

Herr Lang war weit angereist, um uns von seinem Projekt in Tansania zu erzhlen. Seine afrikanischen Mitarbeiter helfen Waisenkindern, deren Eltern an Aids gestorben sind. Die Spenden kommen dem Aufbau einer Schule zugute, in denen die Kinder lernen, um spter ein besseres Leben zu haben.
In einem alten Koffer brachte Herr Lang verschiedene Dinge aus Afrika mit: Kleidung, Schuhe, Schmuck, Kopfbedeckungen, von afrikanischen Kindern selbst gebasteltes Spielzeug und Musikinstrumente. Nachdem er uns auch einen Film ber das Leben der Waisenkinder gezeigt hatte, schenkte er jedem Kind einen kleinen Halbedelstein und der Schule ein Bild mit afrikanischen Motiven.

Wer Interesse an weiteren Einzelheiten ber das Projekt hat, kann sich unter www.new-hope-group.de informieren.

Eindrcke von Lino-Paulo, Fabian und Diana (3. Klasse):

Lino-Paulo: "Ich finde es gut, dass die Kinder ihr Spielzeug selbst gebaut haben. Herr Langs Outfit war cool. Toll, dass er in Afrika war und den Kindern helfen und auch spenden will."

Fabian: "Ich fand die Hirtenkleidung lustig. Jannis hatte eine lustige Halskrause um. Der grte Berg von Afrika ist der Kilimandscharo."


Diana: "Mir hat der Garten mit den Pflanzen gefallen. Wenn es in Afrika heftig regnet, haben die Kinder gar nichts zu essen."
Fotos:

13.06.2012 - Die Prinzessin auf der Erbse, Klassen 1c und b

Es war einmal ein Prinz, der hatte keine Prinzessin. Er reiste im ganzen Land herum, aber hatte keine gefunden. Bei einem Gewitter, es donnerte,blitzte und regnete, klopfte es an der Tr. Der Knig ffnete die Tr. Da stand eine Prinzessin. Die war ganz nass. Das Wasser stand sogar in ihren Schuhen. Sie sagte sie sei eine richtige Prinzessin. Der Knig hatte eine Idee um herauszufinden, ob es eine echte Prinzessin ist. Der Diener sollte ein Bett bauen mit 20 Matratzen und 20 Federbetten. Ganz unten drunter sollte er eine Erbse legen. Am anderen Morgen fragte der Knig, wie sie geschlafen htte. Die Prinzessin antwortete:"Ich habe so schlecht geschlafen. Ich bin berall grn und blau!" Jetzt wusste der Knig, dass es eine echte Prinzessin ist. Dann heirateten der Prinz und die Prinzessin. Die Erbse kam in die Schatzkammer. Und wenn sie nicht gerklaut wurde, liegt sie noch immer da.

Spielvorschlag:
Wenn ihr herausfinden wollt, ob es unter euren Freunden richtige Prinzessinnen gibt, legt eine getrocknete Erbse unter vielen Stuhlkissen. Wer kann sie spren? Der Trick des Spiels ist natrlich der, dass manchmal auch keine Erbse unter den Kissen liegt und das sollte eine echte Prinzessin natrlich auch merken!
Viel Spa!
Fotos:

24.05.2012 - Das tausendste Buch

Die Schlerbcherei der Peter-Pan-Schule lud ihre Schler zu der Aktion um das tausendste Buch ein. Die Schler sollten ber einen Zeitraum von zwei Wochen zu Hause nach alten, aber gut erhaltenen Bchern stbern. die sie der Schule schenken wollten. In den Regalen der Bcherei befanden sich zu diesem Zeitpunkt ber 900 Bcher. Dem Kind, welches genau das tausendste Buch abgibt, wurde ein Gutschein einer Buchhandlung im Wert von 15 versprochen. Es beteiligten sich fast 40 Kinder, die der Bcherei ber 100 Bcher schenkten. Am Donnerstag, 24.05.2012, war es dann soweit. Die Schler der Peter-Pan-Schule versammelten sich und erwarteten mit Spannung die Verkndigung des Gewinners. Rene Szilkin aus der Klasse 2 b freute sich riesig ber den Gutschein, mit dem er sich wahrscheinlich ein lustiges und spannendes Buch aussuchen wird. Aber auch die anderen Schler freuten sich ber so viele neue Bcher, die es zu entdecken gibt! Die Aktion war ein voller Erfolg, und das Bcherei-Team bedankte sich bei allen Schlern und bei der Buchhandlung Eckers aus Rheine.
Fotos:

23.05.2012 - Viertklsslerwettbewerb

Solchen Besuch empfngt man natrlich besonders gerne! Gro war der Jubel bei den Siegerklassen des MV-Viertklsslerwettbewerb, als MV-Lokalchef Reiner Wellmann die Preise fr die jeweiligen Erfolge bei dem Wettbewerb berbrachte. 31 Schulklassen aus den Rheiner und Neuenkirchener Grundschulen hatten sich mit tollen Projekten und Ideen beteiligt. Sieger war in diesem Jahr die Peter-Pan-Schule mit einer Verffentlichung ber Brcken. Die beiden vierten Klassen erhielten eine Finanzsspritze von 200 fr die Klassenkasse. Das Geld wird in eine gemeinsame Aktion zum Schuljahresende investiert.



Hier ein Beitrag von Jeremy:

"Die Tower Bridge"
Die Tower Bridge steht in London. London ist die Hauptstadt von England. Sie ist das Wahrzeichen von London. Sie kann die Trger nach links und rechts hoch heben. Da kann man mit einem Schiff durchfahren. Sie ist die bekannteste Brcke in London und hat auch ein paar Stahlseile. Sie fhrt ber den Fluss Themse. Die Brcke hat zwei Tower. Sie ist eine Art Museum, sie ist eine Zugbrcke.


Fotos:

26.04.2012 - Mrz: Peter-Pan-Schler entdecken das Weie Gold von Rhein


Am 27. Februar 2012 machten sich die Klassen 2b und 2c der Peter-Pan-Schule mit dem Bus auf den Weg nach Bentlage, um eine Fhrung im historischen Salzsiedehaus zu erleben.
Dort lernten sie von zwei sehr freundlichen und kompetnten Museumspdagoginnen ganz viel ber die Salzgewinnung in frheren Zeiten.
Man konnte dort zwischen riesigen alten Siedepfannen herumlaufen und durch alte Brennanlagen kriechen und erfahren wie das Salz aus der Sole hergestellt und transportiert wurde. Anschlieend stellten die Kinder selbst in kleinen Pfannen das Originalsalz her, welches sie in kleine Ttschen packten und mit nach Hause nehmen durften. Zum Schluss gabe es noch ein Geschmacksrtsel von Ulla und Christel, den beiden Museumspdagoginnen: Jeder Teilnehmer bekam zwei Stckchen Brot angeboten, eines mit und eines ohne Salz gebacken. Das war leicht!
Einige Kommentare:
Michelle: Wir haben Salz gemacht. Salzwasser kommt in eine Pfanne, die auf 22Grad drehen und dann einfach anbraten, umrhren und irgendwann war dann Salz in der Pfanne. Dann haben wir das mit einem Lffel rausgeholt und in eine Schssel gefllt. Danach haben wir es mit einem kleinen Lffel in Tten gefllt.

Kiara: Wir sind drauen gewesen und sind durch eine Tr gegangen und dahinter war ein Brunnen. Danach sind wir durch eine Hhle gegangen. In der Hhle war Feuer- und ber der Hhle war ein Deckel mit Salzwasser. Das ist irgenwann zu Salz geworden und die Leute haben das mit einer Schaufel rausgeholt.

Lucas: Wir waren in einem Raum, da war frher ein Haus, in dem die Arbeiter das Salz gesammelt haben. Und irgendwann wurde das Haus im Krieg leider zerstrt.

Christian: Frher haben die Leute das Salz Weies Gold genannt. Besonders gut gefallen hat es mir, dass wir in den Ofen krabbeln durften. Die Frau hat gesagt, dass Salz ist unter Wasser, dann ist das Wasser weggegangen verdunstet und dann war da ganz viel Salz. Und im Toten Meer gibt es auch ganz viel Salz.

Malte: Ich fand am besten, dass wir Salz gemacht haben. Wir haben aus einem Kstchen Salzwasser genommen und in eine Pfanne geschttet und die auf 200 Grad gestellt. Dann ist das Wasser zu Salz geworden.

Tim: Ich fand das schn, dass wir berhaupt so einen tollen Ausflug fr umsonst machen konnten. Und es war spannend mit den zwei riesen Salzpfannen. Und es war auch schn, dass wir selber Salz gemacht haben, weil das ist besonderes Salz. Und es war schn, dass wir die groen Salzblcke gesehen haben. Die sahen aus wie groe Steine.

Jasmin: Wir haben Salz gemacht. Ich habe eine Brille aufgesetzt und in einer Pfanne gekocht. Das war gut.

Leonie: Ich fand das Salz herstellen toll. Das Brot hat mir am leckersten geschmeckt. Wir haben Salz, Mehl und Zucker probiert. Wir haben am Herd gespielt.

Mohamed: Wir haben Salz gemacht. Wir haben eine Brille aufgesetzt. In einer Pfanne haben wir gekocht. Das war gut.

Justus: Wir durften Salz, Zucker und Mehl probieren. Die Busfahrt war toll. Ich fand das Salzherstellen toll. Das Brot hat mir lecker geschmeckt.

Felix: Sehr gut. Am meisten hat mir das Salz machen und dass uns sehr viel erklrt wurde, gefallen.

Und eines haben alle gelernt: Das Weie Gold ist lebenswichtig. Die Peter-Pan-Kinder kommen gerne wieder und erzhlen ihre schnen Erlebnisse weiter!


01.03.2012 - Februar: Peter-Pan-Schule HELAU

Cowboys, Star-Wars-Figuren, Prinzessinen, Hexen, Marienkfer, Feen, Polizisten, Clowns, Feuerwehrmnner, Indianer, Ninja...
Bunt, ausgelassen und lustig feierten wir auch in diesem Jahr wieder unsere Karnevalsfeier. Mit Polonaise, Disco in der Aula und einem dreifachen Peter-Pan-Schule HELAU!!!

01.03.2012 - Februar. Auffhrung

Endlich war es soweit...das Proben hat sich gelohnt. Die Kinder vom "Zirkus Paukenschlag" beeindruckten mit tollen Kostmen, Gesang, Akrobatik und Witz auf der Bhne. Auch die Lehrer und eingeladenen Eltern waren verzaubert von der bunten Zirkuswelt "Paukenschlag" und bedankten sich mit tosendem Beifall.

Fotos:

09.02.2012 - Februar: Besuch bei der Feuerwehr

Am 1. Februar haben wir, die Schler der Klasse 3 vom gelben Flur, die Feuer- und Rettungswache in Rheine besucht. Der Feuerwehrmann Herr Vogelsang hat uns alles gezeigt und unsere vielen Fragen beantwortet. Am Anfang ist er eine Feuerwehrstange runter gerutscht. Das war lustig! Dann hat er uns die Wache gezeigt und wir durften uns einen Rettungswagen und ein Feuerwehrauto angucken. Herr Vogelsang hat extra fr uns die 30 Meter lange Feuerwehrleiter ausgefahren.


Herr Vogelsang hat uns erklrt, dass Feuerwehrmnner immer wieder geprft werden und einen Parcours schaffen mssen. Im Keller der Wache konnten wir uns den Trainingsraum angucken und durften sogar selber versuchen, den Parcours zu schaffen. Wir mussten durch Kfige und Tunnel klettern. Das war super und wir haben uns fast wie echte Feuerwehrmnner gefhlt!
Fotos:

02.02.2012 - Januar: Musikprojekt

Seit September 2011 wird in der Peter-Pan-Schule das Musikprojekt "Zirkus Paukenschlag" durchgefhrt. Dieses Projekt wird fr die Klassen zwei bis vier aus den Bereichen SQ und ESE angeboten und findet einmal wchentlich statt. Zurzeit nehmen 16 Schler/innen daran teil. Es werden Musikstcke aus dem Themenbereich Zirkus instrumental mehrstimmig und gesanglich einstimmig eingebt. Ziel ist eine Auffhrung im Februar. Die einzelnden musikalischen Darbietungen sollen hierbei auch mit schauspielerischen und artistischen Einlagen wie zum Beispiel Stelzen laufen und Schleiertanz angereichert werden.
Fotos:

21.12.2011 - Guten Rutsch !

Endlich ist sie da - unsere Rutsche.
Auf dem kleinen Schulhof gibt es nun endlich eine neue Spielattraktion. Unsere Schlerinnen und Schler haben sich lange eine eigene Rutsche auf dem Schulhof gewnscht...
und nun knnen wir (nicht nur zum Ende des Jahres) sagen:
GUTEN RUTSCH!
Fotos:

16.12.2011 - Dicke rote Kerzen...

..."Tannenzweigenduft, und ein Hauch von Heimlichkeiten liegt jetzt in der Luft..."
Auch in diesem Jahr treffen sich wieder alle Klassen zum tglichen Adventssingen in der Aula.
Aber nicht nur das gemeinsame Singen stimmt auf die Weihnachtszeit ein, sondern auch der von den einzelnen Klassen gestaltete Adventskalender.
Jeden Tag gibt es von einer anderen Klasse eine Auffhrung. In diesem Jahr hatten wir als Darbietungen zum Beispiel schon einen Schneeflockentanz, weihnachtliche Gedichte oder englische Weihnachtslieder. Nach ihrem Auftritt ffnet die Klasse dann das selbstgestaltete Adventskalendertrchen und stellt es in unser Adventskalenderregal auf der Bhne, wo es von allen Kindern und Erwachsenen bewundert werden kann.

Wir wnschen allen Kindern, Eltern, Erziehungsberechtigten und Angehrigen ein schnes Weihnachtsfest, erholsame Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!
Fotos:

25.07.2011 - Man fngt mit einem Tropfen Honig mehr Bienen als mit einem

Mit diesem Motto beendeten die Schler der Peter Pan Schule am 7. Juli 2011 bei herrlichem Sommerwetter mit einem Sponsorenlauf im Jahnstadion ihre Sportprojektwoche.
Es gab an diesem Tag jede Menge motivierende Spa-und Sportangebote, welche die Kinder begeistert wahrnahmen wie Sackhpfen, Weitsprung, Teebeutelweitwurf, Tigerball und Donnerknall, um nur wenige zu benennen. Den krnenden Abschluss bildete der Sponsorenlauf. Mit einem unbeschreiblichen Enthusiasmus erliefen die Schler 2410 Euro.
Davon kommt die Hlfte dem Frderverein der eigenen Schule, die andere Hlfte dem Hogar Don Bosco in Santa Cruz, Bolivien, zugute.
Es handelt sich dabei um ein Heim fr Straenkinder, in welchem die Salesianer unter der Leitung von Padre Ocatvio Sabbadin und seinen Helfern Kindern und Jugendlichen in eine bessere Zukunft verhelfen. Die Hilfe setzt dort ein, wo der bolivianische Staat seiner Pflicht nicht nachkommt. Das Hogar Don Bosco wurde 1991 von Pater Sabbadin gegrndet, der es bis heute leitet. Es ist ein Zuhause fr ca. 200 Kinder und Jugendliche, dem ein Kindergarten, eine Schule (Grund- und Sekundarschule), ein Institut fr die Lehrerausbildung und weitere berufsbildende Betriebe angeschlossen sind.
Frau Grolle, eine Lehrerin an der Peter-Pan-Schule, kennt dieses Projekt persnlich und informierte die Schler vorher ausfhrlich. Sie freute sich sehr, dass die Peter Pan Schule nun schon zum zweiten Mal dem Hogar Don Bosco in Santa Cruz, Bolivien, ihren Sponsorenlauf widmete.
Allen Kindern und ihren Sponsoren sei ein herzliches Dankeschn im Namen des gesamten Kollegiums gesagt.
Denn Johannes Bosco bemerkte schon zu seinen Lebzeiten im 19. Jahrhundert sehr treffend: Um anderen zu helfen, muss man nicht reich sein.
Unsere Kinder haben durch ihren tatkrftigen Einsatz ein Beispiel dafr gegeben.
Danke!

20.07.2011 - Spende ber 200 der Firma Autop in Rheine

Na, wer freut sich denn da so?
Das ist unser Schulleiter, Herr Kleve.
Ihr seht ihn hier auf dem Foto zusammen mit Herrn Schildkamp. Herr Schildkamp ist Vater von Henning, der zur Zeit unsere Schule besucht. Herr Schildkamp arbeitet in der Firma Autop in Rheine und hat fr seine Firma stellvertretend einen Scheck in Hhe von 200 mitgebracht. Ist doch der Hammer, oder !!! Dieses Geld wird dafr verwendet, neue Spielmaterialien anzuschaffen.
Vielen Dank sagen die Schlerinnen und Schler sowie das Kollegium der Peter-Pan-Schule Rheine.

23.06.2011 - Ein Treffen mit Peter Pan

Abenteuer. Kmpfe. Zauberei. Das konnten alle Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule in der vergangenen Woche bei einem Ausflug zum Familienmusical Peter Pan zur Freilichtbhne Tecklenburg erleben.
Und so begleiteten wir Peter Pan und die Fee Tinkerbell, das Mdchen Wendy und ihre Brder bei ihrem wilden Flug in das zauberhafte Nimmerland. Hier erlebten die Schlerinnen und Schler mit den Hauptfiguren des Musicals die atemberaubendsten Dinge. Sie machten die Bekanntschaft mit stolzen Indianern gefhrlichen Piraten, einem gewaltigen Krokodil und dem hinterhltigen Kptn Hook.
Diese spannende Geschichte als Musical mit mitreiender Musik und einer tollen Ausstattung auf der Tecklenburger Freilichtbhne zu erfahren, war fr alle Schlerinnen und Schler und fr das gesamte Kollegium ein Riesenspa und eine gelungene Abwechslung zum Schulalltagund hatte doch irgendwie so viel mit unserer Schule der Peter-Pan-Schule - zu tun.

05.06.2011 - Sportliche Schler

Auch in diesem Jahr hat die Peter-Pan-Schule wieder ein Schlerteam aus den vierten Klassen zum Vielseitigkeitswettbewerb nach Mnster geschickt. Elf Schulen traten hier gegeneinander an. Bei diesem Sportfest waren Ausdauer, Sprungkraft und Schnelligkeit gefragt. Auerdem mussten die Schlerinnen und Schler Grundanforderungen des Turnens erfllen und mglichst genau und weit werfen. Ein prima Teamgeist und gute Vorbereitung machte sich bezahlt. Immer wieder feuerten sich die Sportler gegenseitig an und zeigten dann beim abschlieenden Mauerball noch mal ihre Strken. Insgesamt reichte es fr Platz zwei. Erschpft aber auch sehr zufrieden kamen die erfolgreichen Schlerinnen und Schler mit Medaillen und Urkunden wieder in die Schule.
Wir freuen uns und sagen: Danke fr die sportlichen Leistungen!
Fotos:

22.05.2011 - wir machen Zeitung

Mehr als 400 Viertklssler aus den Grundschulen in Rheine sind dem Aufruf der Mnsterlndischen Volkszeitung gefolgt und haben in diesem Schuljahr Beitrge fr die Sonderbeilage der MV eingereicht. Auch die Viertklssler der Peter-Pan-Schule waren fleiig und haben Geschichten, Gedichte, Projekte und Bilder verfasst um in dieser Sonderbeilage zu erscheinen. Die Schler/innen der Klasse 4a haben sich hierzu auf eine phantasievolle Reise begeben und mrchenhafte Pyramidengedichte, Akrostichen und Elfchen verfasst. Aber auch eigene Mrchen wie Das Mrchen vom grnen, dicken Frosch entstanden in dieser mrchenhaften Zeit.
Die Klasse 4c setzte mehr auf gedruckte Informationen und klrt die Leser des Sonderteils der MV beispielsweise ber Schildkrten, den frhen Namen der Tschechischen Republik und ber das Wei des Schnees auf. Aber auch Frhlingsgedichte und Frhlingselfchen entstanden whrend der Arbeit fr die Mnsterlndische Volkszeitung.
Fotos:

28.03.2011 - ben fr die Fahrradprfung

Im April steht fr die Schlerinnen und Schler der 4. Klassen die Fahrradprfung an. Jetzt wird es Zeit zu ben ... und bei diesem schnen Frhlingswetter lsst sich die Theorie wunderbar mit der Praxis verbinden.
Fotos:

04.02.2011 - Abenteuerreise mit der Meeresschildkrte

Sammy hat es nicht leicht in seinem Schildkrtenleben. Kurz nach seiner Geburt rettet der etwas unbeholfene Sammy nicht nur sich, sondern auch die se Shelly vor hungrigen Mwen. Keine Frage - Shelly und er gehren von nun an zusammen. Dumm nur, dass sie gleich wieder voneinander getrennt werden und die Ozeane so riesig sind.
Nach zahlreichen Abenteuern mit seinem neuen Kumpel Ray in einer Hippie-Kommune und auf einem im Eismeer entsorgten Khlschrank darf Sammy seine Shelly am Ende dann glcklich in seine Flossen schlieen.
Sammys Abenteuer - Mit auf diese spannende Reise machten sich am vergangenen Montag die Kinder der Abteilung ESE im Rahmen der Kinotage fr Schler/innen in Rheine,
Fotos:

19.12.2010 - Advent, Advent,.

Auch in diesem Jahr nutzen wir wieder die Adventszeit um die Vorfreude aufs Weihnachtsfest mit allen Schlerinnen, Schlern und Kollegen der Peter-Pan-Schule zu teilen.
So treffen wir uns seit dem 1. Dezember tglich um 5 nach 9 in der Aula unserer Schule um gemeinsam Advents- und Weihnachtslieder zu singen und ein Trchen des Adventskalenders zu ffnen. Mit besonderer Spannung erwarten wir dabei jeden Tag eine tolle berraschung; denn jeden Tag erfreut uns eine Klasse mit einer Auffhrung auf unserer weihnachtlich geschmckten Bhne.
Was durften wir in den letzten Tagen nicht schon alles bewundern?
Akrobaten, Weihnachtsmnner, Rentiere, weihnachtliche Gedichte auf Deutsch oder Englisch, Kerzenschein, Musik und vieles mehr .

Frohe Weihnachten!
Fotos:

06.12.2010 - Der kleine Vampir

Eine ganz besondere berraschung gab es fr alle Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule am Nikolaustag. Mit Bussen ging es in das Brgerhaus Ibbenbren, um dort wichtige Dinge aus dem Leben der Vampire zu lernen.
1. Ein Vampir trinkt keinen Apfelsaft.
2. Zu Fu gehen ist auch nicht gerade seine Leidenschaft.
3. Zur Mitternacht und nach dem Essen Zhne putzen nicht vergessen!
Das Theaterstck Der kleine Vampir, aufgefhrt vom Quasi So Theater, erzhlte eine spannende Geschichte vom kleinen Vampir Rdiger von Schlotterstein und seinem menschlichen Freund Anton Bohnensack und gewhrte uns Einblicke in die gruselige Familiengruft der Schlottersteins.

Ein Abenteuer, in dem es um Freundschaft, Vorurteile und (un)menschliche Eigenarten geht, bis es zum Schluss heit: Denk doch nicht so (rhesus)negativ, dann geht auch nichts im Leben schief.

16.11.2010 - Kleine Kchenprofis

Die Drittklssler der Abteilung Sprache machen den Ernhrungsfhrerschein. Gemeinsam lernen die Kinder in sechs Doppelstunden, ein leckeres Frhstck und kleine Gerichte frs Mittag- oder Abendessen zuzubereiten. Dabei erfahren die Kinder viel ber ausgewogenes Essen und ben mit Lebensmitteln und verschiedenen Kchengerten umzugehen.
Nach knackigem Gemsespa, kunterbunten Nudelsalaten und fruchtigem Schlemmerquark geht es an die Tpfe - denn es gibt heie Kartoffelgerichte.

Mmmmmh!! Guten Apetit !
Fotos:

04.10.2010 - "Kinder laufen fr Kinder"

"Es mssen nicht immer nur Schulen oder Vereine sein, die einen Lauf organisieren. Der Schler Niklas G. aus Mettingen hat unseren Film mit Peb & Pebber auf Super RTL gesehen und sofort bei ""Kinder laufen fr Kinder"" angerufen.
Sein Vorschlag: Er mchte ein Jahr lang fr die Initiative ""Kinder laufen fr Kinder"" laufen und das gesammelte Geld SOS-Kinderdrfer spenden. Seine Sponsoren sind seine Eltern, Bekannte und Firmen aus seinem Umfeld.

Der achtjhrige Niklas ist im Leichtathletik-Verein und Laufen ist seine groe Leidenschaft. Sein grter Erfolg ist wie er sagt: ""Hauptsache ankommen"". Niklas besucht die 1. Klasse in unserer Auenstelle in Westerkappeln.
Wenn er nicht an einem Lauf teilnimmt, dann spielt er gern mit Freunden im Garten oder auf dem Bauernhof.
Der aktuelle Lauf-Stand von Niklas:
Er hat bereits 300 Euro fr SOS-Kinderdrfer erlaufen. Sein nchstes Ziel ist die 400-Euro Marke zu sprengen. Insgesamt will Niklas 58770 m laufen.
""Kinder laufen fr Kinder"" und SOS-Kinderdrfer freuen sich sehr einen so starken, ehrgeizigen und erfolgreichen Einzelkmpfer im Team zu haben.

...und wir sind ganz stolz, dass wir einen so tollen und engagierten Schler an unserer Schule haben !!! (Klickt mal auf das Foto - in der Mitte knnt ihr Niklas mit seinem Scheck sehen)"

07.09.2010 - Unsere Einschulungsfeier

Am 31. August 2010 fand unsere diesjhrige Einschulungsfeier statt. Bei herrlichem Sonnenschein wurden 53 aufgeregte I-Mnnchen mit einem feierlichen Gottesdienst in der Sankt Mari Himmelfahrt Kirche und einem bunten Programm in unserer Schulaula begrt. Anschlieend ging es dann fr die Kleinen mit ihren neuen Klassenlehrer/innen in die Klassenrume um die ersten Schulstunden zu erleben.
Whrend dessen wurden die Eltern, Groeltern und Verwandten von unserem Frderverein mit Kaffee und Pltzchen verwhnt.
Fotos:

15.06.2010 - Spenden fr Haiti

Viele Kinder sind dem Aufruf der Klasse 3b gefolgt und haben in den letzten Wochen fleiig fr die Kinder, die Opfer des Erdbebens in Haiti wurden, gespendet. Einige Schlerinnen und Schler sammelten Geld, indem sie beispielsweise mit Hunden aus ihrer Nachbarschaft Gassi gingen, das Auto ihrer Eltern, Verwandten oder Bekannten suberten, Bilder malten und verkauften oder fr Nachbarn Besorgungen machten. Andere spendeten vielleicht auch von ihrem Taschengeld. Alles in allem kam die beachtliche Summe von 700 Euro zusammen. Dieses Geld mchten unsere Schlerinnen und Schler nun der Hilfsorganisation Unicef zukommen lassen. Und so berreichten sie am 14. Juni 2010 den Scheck ber 700 Euro an unseren Schulleiter Herrn Kleve.
Wir sagen DANKE !
Fotos:

15.06.2010 - Spendenlauf

Auch in diesem Jahr mchte die Peter-Pan-Schule einen Sponsorenlauf durchfhren. Diesmal geht die Hlfte des Erlses an das Projekt Childrens Resource Centre in einer armen, lndlichen Region im Osten Sdafrikas, dem Land der Fuball-Weltmeisterschaft.
Das Projekt untersttzt Kinder, die beispielsweise ohne Eltern aufwachsen mssen. In den Kindergruppen helfen sich die Kinder gegenseitig, sie tanzen, spielen Theater und beschftigen sich mit Themen wie Gesundheit und Ernhrung. Kinder, die in Not sind, erhalten Mahlzeiten und Schutz gegen Gewalt.
Am vergangenen Montag wurde unseren Schlerinnen und Schlern der Sponsorenlauf und das Projekt in Sdafrika vorgestellt. Beeindruckende Fotos, Gegenstnde aus Afrika und ein afrikanisches Lied stimmten uns alle auf die aktive Teilnahme am Sponsorenlauf ein.
Wir hoffen auf groartige Untersttzung denn letztlich kommt jede noch so kleine Spende allen Kindern zugute.

Informationen und Bilder zum Childrens Resource Centre findet ihr unter:
www.signale-ev.de/index.php?id=102
Fotos:

26.05.2010 - Vielseitigkeitswettbewerb

m 22. April 2010 erreichte die Klasse 4 ESE den 3. Platz beim Vielseitigkeitswettbewerb.
Wir gratulieren!!

26.03.2010 - Der Detektiv

"Der Detektiv sah einen Liebesbrief. Da stand wo ein Schatz ist. Dann holte der Detektiv seine Schubkarre und dann fand der Detektiv den Schatz. In der Schatzkiste war Gold drin jetz war er reich.

(Reizwortgeschichte von Johannes)"

26.03.2010 - Der Einbruch

"Ein Dieb hatte gerade eingebrochen. Der Dieb hat alle Briefe geklaut und zwischen den Briefen hat er einen Liebesbrief gefunden. Er hat alle gelesen und dann tauchte mitten aus dem Nichts ein Detektiv auf. Der Detektiv hat dem Dieb eine Falle gestelt. Er hat eine Schubkarre zu ihm gerollt. Dann hat er den Dieb gefesselt mit allem was er hatte . Man hat ihn nur noch im Gefngnis gesehen.

(Reizwortgeschichte von Arthur)"

26.03.2010 - Liebesbrief

"Es war einmal ein Detektiv der hat eine Schatzkarte gefunden und der Detekiv hat einen Schatz gefunden. Der Schatz ist eine Schubkarre. Der Liebesbrief wird verbrannt.

(Reizwortgeschichte von Chris)"

26.03.2010 - 9.02.2010 Charly

"Charly war hier, ein Schulhund
Ein Hund war hier. Er ist ein Schulhund. Es ist schn, dass er hier war. Charly kommt von einer Insel aus Spanien. Er und anderen Hunde haben immer die Gste weggescheucht und sie haben nur Mll gefressen.


"

26.03.2010 - 8.02.2010 - Charly

"Der Schulhund Charly.
Ein Hund war hier er heit Charly und die Besitzerin heit Frau Kroos. Er lebte in Spanien auf einer Insel, in einem Rudel. Die Hunde essen Mll und jagen jeden Menschen vom Strand weg. Dann hat Frau Kroos in gekauft und in Deutschland zum Schulhund ausgebildet."

24.03.2010 - Der Ruber

Der Detektiv findet einean Liebesbrief in einer Schubkarre. Dann findet er eine Spur. Die Fuabdrcke fhren in einen Wald. Im Wald ist ein Versteck. Dann hat der Dedektiv den Ruber gefunden. Er nimmt die Ruber fest.

(Reizwortgeschichte von Maximilian)

24.03.2010 - Die Pommes

"Die Pommes schmeit Pommes auf Koffer. Dann kommt eine Farbe und kippt die Pommes um. Die Farbe luft auf dem Koffer aus.

(Reizwortgeschichte von Bastian)"

24.03.2010 - Der Ruber

"Es war einmal ein Kind. Es spielte auf der Strae. Da kam ein Ruber.
Er hat sie entfhrt. Da hat er einen Brief geschrieben: ""Gebt mir tausend Euro, dann bekommst du das Kind wieder!"" Da war eine Spur.
Da war das Kind in einer Schubkarre und sie lebten vergngt zu Hause.

(Reizwortgeschichte von Rosi)"

24.03.2010 - Der Falkenhof

"Wir sind von der Schule bis zum Falkenhof gelaufen. Es hat 45 Minuten gedauert. Wir haben Papier gemacht und haben mittelalterliche Schriftzeichen aufgeschrieben. Wir haben ein Buch aus dem selbstgemachten Papier gemacht und dann haben wir das Buch genht. Die Leiterin hat uns alles gezeigt und erklrt. In einem Raum waren alte Teller und alte Schsseln ausgestellt. Zum Schluss haben wir auf unser Buch ein Wachssiegel gemacht. Das Buch durften wir mit nach Hause nehmen. Ende
von Jan-Philipp, Klasse 4"

24.03.2010 - Schulbernachtung

Wir haben Pizza gegessen und waren auf dem Spielplatz. Johannes

18.03.2010 - Der lustige Clown

"Der Clown mchte den Kaktus nicht haben, er mchte den Trecker haben. Der Kaktus fhrt Trecker, aber der Clown mchte Trecker fahren. Der Trecker mchte das nicht. Der Kaktus sagt: ""Ok, du darfst fahren, Clown."" Der Trecker verschwindet.

von Jan-Niclas"

18.03.2010 - Der verrckte Karneval

"Es war einmal Karneval, wo auf dem Traktor am Hnger verkleidete Menschen sind. So wie ein Clown und ein Kaktus. Und sie werfen Kakteen zu den Leuten.

von Jeremy"

17.03.2010 - Gemtlich mit Balu

Es klingeltzum Schulbeginn, zur Pause oder zum Schulschluss.
Die Schler laufen aus dem Schulgebude. Sie drngeln, schubsen, schieben und wollen so schnell wie mglich raus oder rein, ohne dabei auf andere Schler zu achten.
Aus diesem Grund haben sich die Klassensprecher der Peter-Pan-Schule die Aktion Ruhig und gelassen mit Balu ausgedacht. In der nchsten Zeit wollen wir strker darauf achten, langsam durch die Schulflure zu gehen, unsere Mitschler zu (be)achten, freundlich zu gren und Drngeleien zu vermeiden.
Mit einem kleinen Theaterstck und dem Lied Gemtlich mit Balu fiel am vergangenen Freitag der Startschuss fr diese Aktion.
Das Lied gesungen von unseren Klassensprechern- knnt ihr euch gerne hier auf unserer Homepage anhren und vielleicht lasst auch ihr euch von Balus Gemtlichkeit anstecken.
Fotos:

17.03.2010 - Der mrchenhafte Dachboden

Was machen Freunde, wenn sie gemeinsam auf einem Dachboden bernachten drfen?
Dieses zeigten uns Schler der Theatergruppe unserer Lehramtsanwrterin Sarah Buhr in dem Theaterstck Der mrchenhafte Dachboden.
Ausgerstet mit Schlafscken und Sigkeiten entdecken die Kinder auf einem staubigen Dachboden eine altertmliche Kiste mit alten Kleidungsstcken. Was sollen die Kinder nur damit anfangen? Hast du denn gar keine Fantasie?
Pltzlich wird der Dachboden zu einem Schloss, auf dem sich der Knig von seinen Dienern bewirten lsst. Prinzen treten auf, die um die Hand der schnen Prinzessin anhalten wollen.
Doch wenn man die Schritte der Eltern hrt, verschwinden die Kleider schnell wieder in der Kiste und aus den Schlossbewohnern werden brave Kinder, die mde in ihren Schlafscken versinken.
Fotos:

17.03.2010 - Schulbernachtung

"Wir haben geschlafen und gespielt und waren drauen.
Max"

17.03.2010 - Schulbernachtung

Wir haben in der Klasse1 geschlafen. Wir haben leckere Pizza gegessen. Jan-niclas

17.03.2010 - Schneegeschichten der Klasse 2

"Maximilian:
Ich baue ein Iglu und danach friert es. Danach strmt es und danach ist es wei. Es strmt in der Nacht. Am nchsten Morgen fahre ich Schlitten.
Rosi:
Wir rodeln. Dabei liegt Schnee. Dabei ist es windig. Wir sind
hingefallen dann haben wir uns das Knie gebrochen.
"

03.03.2010 - Kunstaktion

Im Februar 2010 hat die Peter-Pan-Schule in Zusammenarbeit mit der Schulpsychologischen Beratungsstelle des Kreises Steinfurt eine besondere Kunstaktion gestartet. Alle Schler haben in den kommenden Monaten Zeit, um in ihren Klassen eigene Kunstwerke zum Thema Tiere zu gestalten. Diese Kunstwerke werden dann, ab Sommer 2010, die Flure der Schulpsychologischen Beratungsstelle im Gesundheitsamt Rheine in neuem Glanz erstrahlen lassen. Die gesamte Schlerschaft der Peter-Pan-Schule setzte sich zu Beginn der Aktion mit der Schulpsychologin Frau Welz zusammen, um sich gegenseitig kennen zu lernen, Eindrcke zu sammeln und zu berlegen, wie die beiden Einrichtungen am besten zusammen arbeiten knnen. Bis zur Einweihung der neu gestalteten Flure der Beratungsstelle wird nun in unserer Schule phantasievoll geplant, gemalt, geschnitten und gedruckt, so dass echte Kunstwerke von unseren kleinen Knstlern entstehen werden.
Einige Bilder zur kreativen Arbeit und zu den Ergebnissen wird man sicherlich hier bewundern knnen.
Fotos:

16.02.2010 - Peter-Pan Helau!

Zur Karnevalsfeier in der Peter-Pan-Schule hatten sich am Freitag, den 12. Februar 2010 die Schler und das gesamte Kollegium bunt geschminkt und verkleidet. Dabei hatten sich wirklich alle, - von der Eingangsklasse bis zu den Viertklsslern - in bunte und fantasievolle Kostme gehllt. Traditionell wurde die Karnevalsfeier der Schule mit einer gemeinsamen Polonse durch das Schulgebude und ber den Schulhof erffnet. Vornweg trommelte ein Frosch oder war es ein verwunschener Prinz? auf der groen Pauke Takt und Tempo fr den Umzug an. Singend, winkend und tanzend schlngelten sich die Schler und Kollegen durch die Schule.
Dort sah man Prinzessinnen, wilde Tiere, Cowboys und Indianer, Polizisten und rzte. Aber auch Peter Pan, Kapitn Hook und die Fee Tinkerbell schlossen sich der Polonse an.
Abschlieend wurde dann in der Aula der Schule gemeinsam zum Lassolied und anderen Karnevalsliedern gesungen, geschunkelt und gefeiert.
Fotos:

12.02.2010 - Schneeflckchen immer noch im Februar

Peter-Pan E-Klssler bieten dem langen Winter die Stirn
So einen Winter haben wir Kleinen in unserem Leben noch nicht zu sehen und zu fhlen gekriegt. Den muss man nach ein paar anstrengenden Schulstunden doch auch mal genieen knnen. Also steckten wir zusammen mit unserer Lehrerin ein paar groe Mllscke ein, liefen damit zum Spielplatz hinter der Annette-Schule und machten ein paar tolle Rutschpartien. Wir hatten Spa fr 100!!! Und was haben wir gelernt? Mlltten sind absolut schlittentauglich. Na denn, macht uns das mal nach. Der Winter ist noch nicht vorbei.
Eure Klasse E4.
Fotos:

08.02.2010 - Eislaufen in Rheine

Langeweile hast du keine, in der Eissporthalle Rheine.

Und genau aus diesem Grund machten sich viele Schler der Peter-Pan-Schule in den letzten Tagen auf den Weg zur Eissporthalle in Rheine.
Am 23. Januar wagten sich alle Schler der Klassen 1c von Frau Peckmann, 1d von Frau Hinrichs und der Klasse 1e von Frau Karczewski und Frau Kosch auf das Eis. Begeistert berichteten viele Schler von diesem tollen Erlebnis. Und so wollten auch die Kinder der Klassen 2b (Frau Ossenberg, Herr Horsthemke), 2c (Herr Wagner) und 2e (Frau Wchter) sowie die Schler der Klassen 4b (Frau Billmann) und 4c (Frau Musholt) ihr Knnen auf Schlittschuhen testen und beweisen. Deshalb machten sich die Schler am Montag, den 1. Februar auf den Weg durch das verschneite Rheine. Mit guter Laune und leckerem Frhstck in den Ruckscken war der Fuweg gar kein Problem. Nachdem alle Kinder ihre Schlittschuhe angezogen hatten verging die Zeit leider wie im Flug und ein besonderer und schner Schultag an der Peter-Pan-Schule war leider viel zu schnell vorbei.

Ich war mit meiner Klasse zusammen Schlittschuhlaufen. Ich fand es toll. Als wir hingegangen sind hat es geschneit. Ich kann schon ganz gut Schlittschuhlaufen. Ich bin sechs Runden gefahren. Ab und zu habe ich eine Pause gemacht. Ich bin einmal hingefallen. Zu Fu sind wir wieder zur Schule gegangen. Es hat nicht mehr geschneit (Tanja Klasse 2b).
Fotos:

28.01.2010 - Kinobesuch "Hnde weg von Mississippi"

Am 28.01.2010 waren die Klassen 2, 3a und 3b vom "gelben Flur" im Kino und haben sich den Film "Hnde weg von Mississippi" angesehen... - Na, wenn wir in eure Gesichter schauen, dann war der Film wohl super, oder?

Das Buch zum Film hat Cornelia Funke geschrieben, die auch schon die spannenden Bcher "Drachenreiter", "Tintenherz", "Tintenblut", "Tintentod", und noch ganz viele andere herausgebracht hat.

Zum Inhalt des Films:
Endlich Sommerferien! Die 10-jhrige Emma kann es kaum erwarten, wieder bei Gromutter Dolly auf dem Land zu sein.
Bei ihrer Ankunft in dem kleinen Ort stellt sie zufrieden fest, dass alles ist wie immer. Aber das stimmt nicht ganz: Der alte Klipperbusch ist gestorben und sein Neffe Albert Gansmann, von Emmas Freunden nur der Alligator genannt, verplant das zuknftige Erbe auf seine Art.
Mit dem Anwesen hat er Groes vor, fr Klipperbuschs Stute Mississippi allerdings ist da kein Platz mehr. Deshalb bestellt er kurzerhand den Pferdeschlachter. Emma kann Dolly in letzter Minute berreden, Gansmann das Pferd abzukaufen. Ab jetzt gehrt Mississippi Emma.
Doch schon kurze Zeit spter steht Gansmann vor der Tr und mchte die Stute gern wieder haben. Spontane Tierliebe wird es nicht sein, die ihn antreibt. Was also steckt hinter Gansmanns Wunsch?
Emma, Dolly und ihre Freunde brauchen in diesem spannenden Sommer Einfallsreichtum, Mut und Entschlossenheit, um nicht nur die Stute Mississippi vor Gansmann zu retten ...



22.12.2009 - Adventszeit

Montag, 21. Dezember

Die Klasse E2 bescherte uns heute eine Schar von kleinen und groen Sternen, die uns ein Gedicht vortrugen. In dem Gedicht fragten die kleinen Sterne die groen Sterne(alle durch die Kinder verkrpert), was geschehen war. Die groen Sterne erzhlten den kleinen Sternen von dem Weihnachtswunder, der Geburt Jesu, die im Stall geschehen war. Sie freuten sich darber, wie frhlich und friedlich alle Tiere und Menschen waren, die sich am Stall versammelt hatten. Somit wnschen wir euch frhliche und friedliche Weihnachten!
Fotos:

21.12.2009 - Adventszeit

Freitag, 18. Dezember

Bevor heute die Klasse 3a ESE von Frau Sagur-Vo und Frau Schick die Bhne betrat, lauschten wir gespannt, dem Trompetenvorspiel eines Schlers. Auch die Auffhrung der Klasse war musikalisch gestaltet. Auf der Suche nach dem perfekten Stern von Bethlehem, prsentierten sich die fnf Sterne, die zur Wahl standen von ihrer musikalischen Seite, indem sie sich durch verschiedene Instrumente vorstellten. Ein Zeichen des Friedens setzte der fnfte, kleine Stern, der den Vorschlag machte, dass alle zusammen den Stern von Bethlehem darstellen sollen. Danke fr diese musikalische und friedliche Auffhrung!
Fotos:

18.12.2009 - Adventszeit

Donnerstag, 17. Dezember

Weiter ging es heute mit der Klasse E4 von Frau Grolle. Natrlich hatten auch sie fleiig gebt, um uns ihr Gedicht ber den kleinen Tannebaum zu prsentieren. Nicht nur das Gedicht war gelungen, sondern auch die dazugehrige Darstellung dazu. Bevor zum Abschluss das Lied Schneeglckchen, Weirckchen, passend zu den ersten gefallenen Schneeflocken, gesungen wurde, durfte auch diese Klasse einen Stern auf der geschmckten Bhne anbringen.
Fotos:

17.12.2009 - Adventszeit

Mittwoch, 16. Dezember

Putzt du dir gerne die Zhne? wollten die Kinder heute morgen von dem Weihnachtsmann wissen. Dies war nur eine von vielen persnlichen Fragen ber sein Leben, mit denen die Klasse E3 von Frau Schefers den Weihnachtsmann lcherte. Dadurch zeigte sich, dass auch die jngsten Schler schon gut auswendig lernen knnen und sich viel Mhe gegeben haben.
Fotos:

16.12.2009 - Adventszeit

Dienstag, 15. Dezember

Groe Kreativitt bewies uns heute die Klasse 1e von Frau Karczewski und Frau Kosch-Wodniok, die uns ein Gedicht ber die Adventszeit geschrieben hat.
Als Untersttzung hatten die Kinder Plakate gebastelt, auf denen wir am Ende des Gedichts das Wort Advent lesen konnten. Dass sie wirklich tolle Ideen haben, bewies uns auch das Adventskstchen, welches passend zur Auffhrung uns 4 Adventskerzen zeigte.
Fotos:

16.12.2009 - Theaterauffhrung am 14. Dezember

"...die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Htchen mit Federn, die Armbrust ber der Schulter, aber ein Jger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht..."

Am 14. Dezember 2009 war es endlich soweit. Alle Schler der Peter-Pan-Schule machten sich auf den Weg in das Brgerhaus in Ibbenbren um das beliebte Mrchen Drei Haselnsse fr Aschenbrdel, aufgefhrt vom Quasi So-Theater, zu bewundern. Alle fieberten mit und begleiteten das schne Aschenbrdel durch viele aufregende, amsante und rhrende Abenteuer. Nachdem Aschenbrdel unzhlige Intrigen ihrer Stiefmutter und Stiefschwester berstehen muss, kommt es endlich zum Happyend. Aschenbrdel flieht Hals ber Kopf vom Ball und verliert ihren Schuh. So macht sich der Prinz im ganzen Ort auf die Suche nach der schnen Unbekannten. Mit Hilfe des verlorenen Schuhs wird Aschenbrdel schlielich vom Prinzen aufgefunden. Und so kann sie, zu guter Letzt, mit ihm auf sein Schloss reiten und Hochzeit feiern
Fotos:

15.12.2009 - Adventszeit

Freitag, 11. Dezember

Fr die knstlerische Ausstaffierung ihres Auftrittes lie sich die Klasse 3b von Frau Schockmann etwas ganz besonderes einfallen: mit unterschiedlich gestalteten Stabfiguren bewappnet, betraten sie unsere Adventsbhne und stellte mit einem lustigen Mehrzeiler ihre guten Englischkenntnisse unter Beweis. Merry Christmas wnschte uns zum Abschluss ein verkleideter Weihnachtsmann

11.12.2009 - Adventszeit

Donnerstag 10. Dezember

Eine richtig lange Darbietung boten uns heute die Kinder der Klasse 4c von Frau Musholt. Ummalt von zauberhaften Blockfltenklngen trugen die Kinder ein heiteres Weihnachtsgedicht von Erika Wildgrube-Ulrici vor. Ich wnsche mir vom heiligen Christ eine Schule die immer geschlossen ist. Das war wohl nicht ganz ernst gemeint, oder? Zum Finale waren sich alle einig: Doch weil ich das alles nicht kriegen kann, berlass ich die Sache dem Weihnachtsmann! Danke fr einen sehr gelungenen Auftritt!
Fotos:

10.12.2009 - Adventszeit

8.-9. Dezember

Besonders eifrig beteiligte sich die Klasse 4b von Frau Billmann an der diesjhrigen Adventsaktion gleich zweimal standen die Kinder auf unserer Bhne.
Am Dienstag, 08.08.2009 schlpften sie in unterschiedliche Rollen und fhrten zwei heitere Spielstcke auf.
Am Mittwoch, 09.12.2009 trugen sie ein Gedicht ber die viele Arbeit emsiger Weihnachtsmnner vor, die sich ordentlich sputen mssen, um pnktlich zum Fest alles erledigt zu haben. Bleibt zu hoffen, dass sie in der Vorweihnachtszeit von der Grippe verschont bleiben..Zum Schluss wurde noch das gebastelte Adventspckchen prsentiert und auf der Bhne postiert. Vielen Dank fr die gelungenen Auftritte!
Fotos:

08.12.2009 - Adventszeit

Montag, 7. Dezember

"Von Drau' vom Walde komm ich her; ich muss Euch sagen, es weihnachtet sehr!" - so auch in der Peter-Pan-Schule, in der heute morgen alle Kinder gespannt dem stimmungsvollen Klassiker von Theodor Storm lauschten. Auswendig gelernt und vorgetragen wurde das Gedicht von den Schlern der Klasse ESE 4 von Frau Huiskes und Frau Hunfeld. Als "Dankeschn" fr die Darbietung gab es wieder einen Teller mit leckeren Pltzchen.
Fotos:

07.12.2009 - Adventszeit

Freitag, 4. Dezember

Dass sie schon richtig gut Englisch sprechen knnen, bewies die Klasse 1c von Frau Hinrichs. Das eigentliche Gedicht zu Halloween "In a dark, dark wood" hatte die Klasse passend zur Weihnachtszeit verlngert. So hie es nun: "Halloween is fine, but it's Christmas Time". Es wurde der dunkle Wald zu einem "white, white, wood". Dieses wurde auch durch die Kostme wunderbar dargestellt.
Fotos:

04.12.2009 - Adventszeit

Donnerstag, 3. Dezember

Wer heute morgen auf die Bhne schaute, sah eine Schar von Tannenbumen. Die Klasse 2b von Frau Ossenberg hatte sich viel Mhe gegeben, ihr langes Gedicht darzustellen.
Nicht nur die Kostme sahen super aus, sondern auch der Text wurde sehr gut vorgetragen. Die Tannenbume trumten davon, in diesem Jahr ein Weihnachtsbaum zu werden. Dieser Traum ging fr einen Baum in Erfllung, er wurde vom Frster ausgesucht.
Fotos:

03.12.2009 - Adventszeit

Mittwoch, 2. Dezember

Auf der weihnachtlich geschmckten Bhne hrte man heute morgen die schnen Fltenklnge der Klasse 1c von Frau Peckmann. Die Kinder hrten dem Lied aufmerksam zu und applaudierten krftig.
Danach ffnete die Klasse das 2. Adventskstchen, in dem sich selbst gebastelte Figuren befanden, die wie Zuschauer auf eine Bhne schauten. So konnten wir uns vorstellen, wie es ist, auf der Bhne zu stehen.
Fotos:

02.12.2009 - Adventszeit

Auch in der Schule stimmen wir uns auf Weihnachten ein und wollen diese Zeit gemeinsam feiern. Wie viele Kinder schon von den letzten Jahren wissen, treffen wir uns deswegen ab dem 1. Dezember jeden Morgen in der Eingangshalle. Darauf habt ihr euch bestimmt schon gefreut.
Wir singen gemeinsam Adventslieder und Weihnachtslieder und jeden Tag wird von einer Klasse etwas aufgefhrt. Zum Abschluss, als kleine Belohnung, darf diese Klasse dann ein Kstchen aus dem Adventskalender ffnen.

Dienstag, 1. Dezember

Den Anfang machte heute die Klasse 2d von Frau Wchter. Sie erfreute uns mit einem Gedicht, das alle toll auswendig vorgetragen haben.
Der Igel Fritz Stachelwald streifte in der Nacht herum und wurde dabei von dem Polizist Hans Stark berrascht, der ihn fr einen Menschen gehalten hatte. Gut, dass Hans Stark den Igel noch rechtzeitig erkannt hat!
Der Igel und der Polizist wurden von einzelnen Kindern "sehr professionell" dargestellt.
Fotos:

18.11.2009 - Die Roboter sind los!

Wow, was man aus Pappe alles basteln kann !!!

Frau Kosch-Wodniok und die Kinder der Klasse 2 c haben tchtig Kartons, Klopapierrollen, Pappteller und vor allen Dingen super Idden gesammelt, um fantasievolle Roboter zu basteln. Da wurde geklebt, getackert, bemalt, angeheftet und, und und...
Auf dem Bild knnt ihr die tollen Ergebnisse sehen. Ich glaube, ihr hattet viel Spa dabei, oder?

Jetzt msst ihr ihnen nur noch lustige Namen geben...


13.11.2009 -

Wer ist Igor Igel?
Die Kinder der Peter-Pan-Schule kennen ihn alle!

"Fit und stark frs Leben" ist ein Persnlichkeitsfrderungsprojekt, welches in Zusammenarbeit mit dem Kreis Steinfurt (Frau Wedemeyer) an der Peter-Pan-Schule in Rheine durchgefhrt wird.

Die Kinder lernen hierbei spielerisch in den Bereichen

Selbstwahrnehmung und Einfhlungsvermgen,
Kommunikation,
kritisches Denken und Standfestigkeit,
Umgang mit Stress und negativen Emotionen und Problemlsen,

Kompetenzen und positive Strategien zu vermitteln.

Dieses Projekt wird seit 2006 an unserer Schule mit groem Interesse der Schler und Lehrer durchgefhrt.


13.11.2009 - "Erste Hilfe am Kind"

Hey, habt ihr eure Lehrer/innen erkannt?
Am 04.11.2009 haben wir vom gesamten Kollegium der Peter-Pan-Schule eine Fortbildung zum Thema "Erste Hilfe am Kind" durchgefhrt. Jetzt sind alle Lehrer/innen gerstet fr kleine oder grere Verletzungen und knnen sofort Erste Hilfe leisten.
Fotos:

13.11.2009 - Musical

"...die Wangen sind mit Asche beschmutzt, aber der Schornsteinfeger ist es nicht. Ein Htchen mit Federn, die Armbrust ber der Schulter, aber ein Jger ist es nicht. Ein silbergewirktes Kleid mit Schleppe zum Ball, aber eine Prinzessin ist es nicht..."

Freut euch schon mal auf den 14. Dezember 2009!
Da fahren wir mit allen "Musen" zum Brgerhaus nach Ibbenbren und werden uns dort das Musical "Drei Haselnsse fr Aschenbrdel" anschauen.

...und Fotos stellen wir dann spter auf die Homepage!

Viel Spa und Vorfreude auf das Mrchen !!!

14.09.2009 - Neue Globen fr die Peter-Pan-Schule

Hey - wer wei, wo Kanada liegt oder China oder Portugal oder...?

"Wir geben uns die Kugel" - denn der Frderverein hat fr die Peter-Pan-Schule 5 Globen angeschafft (einer befindet sich schon in Westerkappeln).

...und schaut mal, wie gro die sind!!!

Vielen Dank lieber Frderverein!!!



01.07.2009 - Abschlussfeier

Hey, das war eine richtig tolle Abschlussfeier, die unsere "Muse" da vorbereitet haben. Klickt mal auf die Fotos, da knnt ihr sehn, wie gespannt alle zuschauen.

Das "Fliegerlied" wurde getanzt und von allen krftig mitgesungen... Tolle Theaterauffhrungen und atemberaubende Akrobatik wurden vorgefhrt.

Alle Schulabgnger erhielten kleine Blumenstrue, die von den Kolleginnen und Kollegen der Peter-Pan-Schule gebunden wurden (so was gibts nur bei uns).

Auch ich durfte euch mal wieder mit einem Song von Amy McDonald "einheizen" (viele Gre von Susi).

...Und dann haben wir da noch unsere tollen "Lese-Omis", die von allen Kindern geliebt werden und auch einmal geehrt wurden.

Frau Sagur-Vo ist schon seit 25 Jahren im Schuldienst - na, da war doch mal ein Blumenstrau fllig!!!

Vielen Dank an alle, die diese Abschlussfeier zu einem tollen Fest haben werden lassen.
Fotos:

12.06.2009 - Schulfest in unserer Auenstelle in Westerkappeln

Am Freitag, 12.06.2009 fand in der Auenstelle in Westerkappeln (Grundschule Stadt) das groe Schul-Sommer-Fest statt.

Viele Kinder, Eltern und Kolleginnen/Kollegen haben gebastelt, organisiert, Kuchen gebacken, sich tolle Spiele berlegt, Preise organisiert und dadurch ein richtig tolles Sommerfest auf die Beine gestellt: da wurde Theater gespielt, der "Garten der Sinne" entdeckt, Tnze vorgefhrt, Spiele zum Thema "Schwimmen und Sinken" angeboten...

Wie - ihr kennt noch kein Wassertennis? Dann schaut euch mal das 5. Foto an! Klasse, oder?

Kleiner Klick auf die Fotos - vielleicht knnt ihr euch ja entdecken.
Fotos:

08.06.2009 - Es summt und brummt im Bienenhaus

Am 9. Juni 2009 hatte die Klasse 4b die Mglichkeit, den Imker Herrn Anton Hunfeld zu besuchen und unter seiner sachkundigen Fhrung ganz viele Dinge ber Bienen und ihren Honig zu erfahren.
Herr Hunfeld, selbst Lehrer im Ruhestand, erklrte und zeigte uns anschaulich das Wichtigste zum Thema und beantwortete unsere vielen Fragen geduldig. Wir sahen mehrere Bienenstcke und in einem Schaukasten konnten wir die Knigin und einen Drohn sehen. Wir sahen das Innere eines Bienenstocks und erfuhren wie die Bienen ihre Waben bauen.

Herr Hunfeld legte fr uns sogar die Imkerschutzkleidung an obwohl er sich nach 20 Jahren gar nicht mehr vor Bienenstichen frchtet. Er zeigte uns wie man mit einem Rauchknnchen die Bienen verscheucht, wenn man an den Honig rausholen will.
Wir, die Kasse 4b, erlebte die Bienen wirklich hautnah. Zum Schluss durfte jeder mit einem Lffel aus dem groen Honigeimer probieren. Den meisten von uns schmeckte der kstliche Honig.

Wenn ihr noch mehr wissen wollt, guckt doch mal im Internet unter der Adresse

www. die-honigmacher.de

nach oder wendet euch an das Museum und Lehrbienenstand am Heimathaus Hovesaat, Hengemhlenweg 19, 48432 Rheine.

Eure Klasse 4b
Fotos:

29.05.2009 - Hogar Don Bosco, Schler der Peter-Pan-Schule interessieren

Frhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen. ( Don Bosco)
Nach diesem schnen Motto interessierten sich ausnahmslos alle Kinder der Peter-Pan -Schule fr die Projektarbeit des Hogar Don Bosco (Don Bosco Heim) in Santa Cruz, Bolivien, ein Zuhause fr ehemalige Straenkinder und Sozialwaisen.
Das Hogar-Don-Bosco ist die lteste von vielen Einrichtungen (Schulen, Agrarschulen, Rehabilitationszentren fr unterernhrte Kinder, Kinderheime, Berufsbildungssttten) der Salesianer in Bolivien und wurde 1991 von Padre Octavio Sabbadin gegrndet, der bis zum heutigen Tag dort als Leiter ttig ist. Es ist ein Zuhause fr 200 Kinder und Jugendliche, von denen ein groer Teil auf der Strae gelebt hat. (Infos unter www.donboscomission.de)
Frau Grolle von der Peter-Pan-Schule konnte mit vielen Bildern und persnlichen Erfahrungsberichten den uerst gespannt lauschenden Hrern erzhlen. Die Schler stellten viele Fragen und wurden sehr nachdenklich.
Es wurde einheitlich entschieden, dass man die Hlfte des diesjhrigen Sponsorenlaufs am 23. Juni 2009 den Kindern und Jugendlichen im Hogar Don Bosco abgibt, denn wie sagte schon Johannes Bosco vor mehr als 120 Jahren:
Um anderen zu helfen, muss man nicht reich sein.
Fotos:

26.05.2009 - Der Kinobesuch

"Die 3. und 4. Klasse ist zum Kino gelaufen zum Cinetek. Dort haben wir den Film ""Pnktchen und Anton "" geguckt. Wir fanden ihn cool und lustig und in manchen Teilen auch spannend. Am Ende sind wir alle zusammen wieder zur Schule gelaufen. Jn der Schule waren wir alle aus der Puste.
Das War's.
Auf Wiedersehen Von Nico"

26.05.2009 - Die Radfahrprfung am 7.5.2009

"Die Radfahrprfung war sehr anstrengend. Dabei haben wir viel gelernt und wir sind sehr vorsichtig gefahren. Wir haben den Schulterblick gebt und das Handzeichen gegeben. Danach kam die Hand an den Lenker. So hat es uns Herr Krage erklrt. Wir haben alle bestanden. Und wir werden bald zur Polizeiwache fahren.

von Nils
Klasse 4 "

26.05.2009 - Die Fahrradprfung

"Als unsere Lehrerin gesagt hat, dass wir eine Fahrradprfung machen, waren wir sehr aufgeregt. Am ersten Tag haben wir Herrn Krage - den Verkerspolizisten - kennen gelernt. Er hat uns Geschichten von Fahrradunfllen erzhlt. Nach ungefhr 15min durften wir die Fahrrder holen ,die die Schule uns geliehen hat. Jedes Kind bekam auch einen Helm. Wir haben uns in einer Reihe aufgestellt. Herr Krage hat uns dann erzhlt, wie wir losfahren mssen: 1. Schulterblick, 2. Handzeichen, 3. Hand wieder an den Lenker und dann los fahren. Am Mhlhausenweg war rechts vor links. Dann mussten wir links abbiegen und einen groen Bogen fahren. Danach ging es rechts herum und Herr Krage hat darauf geachtet, dass wir alles richtig machen. Frau Beckmann und Frau Lcke haben auch geholfen.Wir haben zwei solche Übungsstunden gemacht. Am Mittwoch, den 6.5.2009 mussten wir die schriftliche Prfung ablegen und am Donnerstag,den 7.5.2009 dann die praktische Prfung. Alle haben bestanden und wir waren alle sehr froh darber.
Von Elvis Shabovic, Klasse 4
"

13.05.2009 - Neue Bcher fr unsere Schlerbcherei

Da werden sich alle Leseratten freuen...

Die Schlerbcherei der Peter-Pan-Schule hat neue Bcher bekommen!
Frau Schockmann hat ganz viele interessante, spannende, lustige und lehrreiche Bcher ausgesucht. Die konnte sie natrlich nicht alle alleine tragen.
Sechs fleiige Leseratten aus der Klasse 2 b haben ihr geholfen.

Schau doch mal in unserer Bcherei vorbei; da findet sich bestimmt auch ein tolles Buch fr dich.

07.05.2009 - Radfahrprfung am Donnerstag, 07.05.2009

Geschafft !!!!!

Alle Kinder haben heute die Radfahrprfung bestanden!

Das ist ja echt der Hammer! Herzlichen Glckwunsch!

Und jetzt: aufgepasst im Straenverkehr und allzeit eine gute Fahrt.

Ein ganz herzliches Dankeschn gilt Herrn Krage, "unserem" Verkehrspolizisten, der in den letzten Wochen tchtig mit unseren Schlern gebt und heute die Prfung abgenommen hat.

Vielen Dank auch an die Eltern unserer Schler sowie an Jrgen, die die Aufgaben der Streckenposten bernommen haben. So macht Schule Spa !!!
Fotos:

30.04.2009 - Ein Geschenk fr Herrn Kleve

Warum bekommt Herr Kleve denn von den Schlern ein Geschenk?
Na, weil er unser neuer Schulleiter ist.
Was da wohl drin ist? - Spannung !!!


Die Kinder aus der Schlerkonferenz haben ihm dieses tolle Bild gebastelt. Darauf zu sehen sind alle Klassensprecher, Kinder aus dem gelben Flur und unsere Schlerinnen und Schler aus der Auenstelle in Westerkappeln.

Hey, da hat Herr Kleve sich aber mchtig gefreut.
Das Bild hngt jetzt direkt ber seinem Schreibtisch. So kann er sich jeden Tag daran erfreuen. Tolle Idee !!!
Fotos:

31.03.2009 - Rondell-Dichter

Die Schule macht Spa.
Aber die Arbeit ist schwer.
Wir sind manchmal 6 Stunden lang in der Schule,
Die Schule macht Spa.
Die Mathearbeit ist leicht.
Das Diktat hat viele Wrter.
Die Schule macht Spa.
Aber die Arbeit ist schwer.

In der Schule lerne ich.
Die Schule macht mir Spa.
Die Lehrer, der Hausmeister und die Sekretrin sind sehr nett.
In der Schule lerne ich.
Das Beste ist die groe Pause.
Das schlechteste ist Arbeiten schreiben.
In der Schule lerne ich.
Die Schule macht mir Spa.

Wir lernen viel.
Wir finden unseren Schulhof cool.
Manchmal holen wir den Beamer.
Wir lernen viel.
Wir haben auf dem Schulhof eine Schaukel.
Wir spielen viel Fuball.
Wir lernen viel.
Wir finden unseren Schulhof cool.

Die Peter-Pan-Schule wurde 2002 gebaut.
Bis 2008 hat Herr Heining die Schule geleitet.
Frher hie die Schule Wilhem-Busch- Schule.
Die Peter-Pan Schule wurde 2002 gebaut.
In der Peter-Pan Schule gibt es eine Eingangsklasse.
Die Schule ist eine Frderschule.
Die Peter-Pan-Schule wurde 2002 gebaut.
Bis 2008 hat Herr Heining die Schule geleitet.
Carlo, Klasse 4c

Die Peter Pan Schule ist wichtig fr manche Kinder.
Sie geht von der E Klasse bis zur 4 Klasse.
Da gibt es 25min, 10min und 5min Pausen.
Die Peter Pan Schule ist wichtig fr mache Kinder.
Unser Schulleiter heit Herr Kleve.
Frau Affing, unsere Sekretrin, gibt uns manchmal Durchsagen ber Lautsprecher.
Die Peter Pan Schule ist wichtig fr manche Kinder.
Sie geht von der E Klasse bis zur 4 Klassen.
Laureen, Klasse 4 c

Auf der Peter-Pan-Schule gibt es einen schnen Schulhof.
Es gibt hier sehr nette Lehrer/innen.
Es gibt hier viel zu entdecken in der Peter-Pan-Schule.
Auf der Peter-Pan-Schule gibt es einen schnen Schulhof,
und es gibt eine coole rztin: sie heit Susi.
Es gibt sehr viele Kinder auf der Schule.
Auf der Peter-Pan-Schule gibt es einen schnen Schulhof.
Es gibt da sehr nette Lehrer/innen.

Die Peter-Pan-Schule frdert die Sprache der Kinder.
Es gibt 4 Flure: gelb, grn, orange und rot.
Die meisten Schler kommen auf die Hauptschule.
Die Peter-Pan-Schule frdert die Sprache der Kinder.
Es gibt auch einen Flur fr Kinder, die sozial und emotional gefrdert werden.
Auf der Peter-Pan-Schule bekommt jeder einen Freund.
Die Peter-Pan-Schule frdert die Sprache der Kinder.
Es gibt 4 Flure: gelb, grn, orange und rot.

Die Peter-Pan-Schule ist lustig.
Ich kann dort viel lernen.
Ich bin auf der Peter-Pan-Schule schon 5 Jahre.
Die Peter-Pan-Schule ist lustig.
Die Schule macht Spa.
Da kriegt man schnell Freunde.
Die Peter-Pan-Schule ist lustig.
Ich kann dort viel lernen.
Michelle, Klasse 4c

Die Peter-Pan-Schule ist lustig.
Ich kann dort viel lernen.
Ich bin auf der Peter-Pan-Schule schon 5 Jahre.
Die Peter-Pan-Schule ist lustig.
Die Schule macht Spa.
Da kriegt man schnell Freunde.
Die Peter-Pan-Schule ist lustig.
Ich kann dort viel lernen.
Michelle, Klasse 4c

In der Schule kann man viel lernen.
In der Schule ist immer was los.
In der Schule gibt es viele lustige Lehrer.
In der Schule kann man viel lernen.
In der Schule gibt es immer Hausaufgaben auf.
Die Pause macht immer Spa.
In der Schule kann man viel lernen.
In der Schule ist immer was los.

In der Schule kann man vieles erleben.
In der Schule kann man gut lernen.
In der Schule ist eine lange Pause.
In der Schule kann man vieles erleben.
In der Schule gibt es Milch, Kakao und Apelschorle.
Unser alter Schulleiter hie Herr Heining.
In der Schule kann man vieles erleben.
In der Schule kann man gut lernen.
Luca. T, Klasse 4c






20.02.2009 - Kinderkarneval

Am Freitag, 20.02.2009 ging es in der Peter-Pan-Schule hoch her. Kinderkarneval Helau, Peter-Pan-Schule Helau !!!
Sogar das Stadtprinzenpaar aus Rheine hat uns an diesem Tag besucht und Bonbons und Popcorn mitgebracht. Wir haben natrlich eine Rakete steigen lassen: "Stufe 1, Stufe 2 und Stufe 3..." - Guckt mal, wie unser Schulleiter Herr Kleve sich freut!
Fotos:

13.02.2009 - Gesundes Frhstck

Knusprige Brtchen, knackiges Obst, bunte Eier, khle Joghurts... - an der Peter-Pan-Schule ernhren wir uns gesund!!!
Die Kinder der Klassen 4b und 4c bieten im Februar in der groen Pause ein gesundes Frhstck zu kleinen Preisen fr ihre Mitschler an. Es gibt sogar einen "Frhstcks-Flitzer", der bis in unser Lehrerzimmer reicht. Schlielich sollen sich die Lehrerinnen und Lehrer auch gesund ernhren...
Der Gewinn dieser tollen Frhstcksaktion fliet mit in die Klassenkasse. Damit sollen Kosten fr die Klassenfahrt nach Tecklenburg gedeckt werden. Tolle Idee !!!!!!!!!!!

11.02.2009 - Verkehrsunterricht

Einmal im Jahr kommt Herr Krage von der Polizeistation Rheine zu uns in die Schule und unterrichtet die Schlerinnen und Schler im "Verkehrsunterricht". Herr Krage ist schon seit vielen Jahren unser Verkehrspolizist, der auch das Radfahrtraining und die anschlieende Prfung abnimmt. Wir mgen ihn sehr!!! Er ist ein Polizist zum Anfassen, der den Kindern schon viel beigebracht hat!

09.12.2008 - Der Zauberer von Oss

Am Dienstag, 09.12.2008 fuhren die Schlerinnen und Schler der Peter-Pan-Schule Rheine (zusammen mit den Kindern aus der Dependance Westerkappeln) zum Brgerhaus nach Ibbenbren, um sich dort das Theaterstck Der Zauberer von Oss anzusehen.

Ein frchterlicher Wirbelsturm hat die kleine Dorothy in ein fremdes Land verschlagen. Hier ist zwar alles sehr bunt und aufregend, doch Dorothy hat Heimweh nach Kansas, wo sie herkommt. Um dorthin zurckzukehren, macht sie sich auf den Weg zum Zauberer von Oss, in der Hoffnung, er knne ihr helfen. Ihr schlieen sich noch drei weitere Gesellen an: die Vogelscheuche Krhenschreck, der Holzfller Blechmann und der Lwe Hasenherz. Gemeinsam folgen sie dem gelben Steinweg zur Smaragdstadt

Die Kinder erlebten eine spannende und aufregende Inszenierung des QUASI SO-Theaters.
Ein herzlicher Dank geht an den Frderverein der Peter-Pan-Schule, der die Schlerinnen und Schler zu diesem Event eingeladen und smtliche Kosten bernommen hat.

13.11.2008 - Klassensprecherkonferenz

Am Donnerstag, 13.11.2008 fand der erste "Schlertisch" der Peter-Pan-Schule in unserem Lehrerzimmer statt.

Unser Schulleiter, Herr Kleve, hatte alle Schlerinnen und Schler, die von ihren Klassen zum Klassensprecher/in gewhlt wurden, ins Leherzimmer eingeladen.

In einer schriftlichen Einladung wurden alle Klassenvertreter gebeten, in ihren Klassen ber Anregungen, Vorschlge, Positives und Negatives an unserer Schule, zu sprechen.
Die Kinder kamen toll vorbereitet in die Sitzung; u. a. hatten sie in ihren Klassen Listen ausgearbeitet, auf denen die Interessen und Wnsche ihrer Mitschler/innen standen.

23.10.2008 - 23.10.2008: Projekt

Spannendes Abenteuer

Drei Klassen der Peter-Pan-Schule, Rheine, waren im Kletterwald Ibbenbren. Am Donnerstag, 23.10.2008, sind um 10,00 Uhr 35 Kinder der 4. Klassen mit dem Bus in Ibbenbren angekommen.
Wir hatten mutige und ngstliche Kinder dabei. Gespannt hrten wir der Einweiserin zu. In einer Vorbung lernten wir, uns zu sichern.
Die verschiedenen Hhen waren in Parcours aufgeteilt. Der leichteste Parcour nannte sich Spa, dann kam Erlebnis, Fitness und der schwierigste hie Training.
Fnf Schler haben den Parcour Training berstanden. Alle Schler schafften den 2. Schwierigkeitsgrad. Viele Kinder haben ihre Angst berwunden.
Wir haben den Tag genossen und sind alle ein Stckchen mutiger nach Hause gefahren.
Wir danken Andrea Wedemeier vom Jugendamt, die uns begleitete, und dem Jugendamt, das uns im Rahmen der Aktion fit und stark den Eintritt finanzierte. Danke auch dem Frderverein der Schule, der die Fahrtkosten bernahm.
Die Kinderredakteure Andreas, Luka und Nils

10.09.2008 - Unser Besuch bei der Zeitung

Am Dienstagabend fuhren wir mit dem Bus nach Mnster um uns die Zeitung anzusehen. Als wir ankammen sahe wir ein groes Gebeude. Also gigen wir ins Gebude rein. Als wir drin waren begegneten uns zwei Mnner, die uns herum fhren wollten. Also gingen wir eine groe Treppe hoch und schauten ins einen Film ber die die Zeitungsherstellung an der etwa 25 minuten lang ging. Als der Film zu ende war, gingen wir in die Fabrik. Da sahn wir wie die Zeitung gedruckt wurde. Am Ende haben uns die Mnner die Zeitung von Morgen gegeben. Dann musste wir uns auch schon verabschieden. Gegen 22. 15 Uhr waren wir wieder zrck an der Schule. Wir waren nach der Busfahrt schon sehr mde und froh, schnellstens in unsere Betten zu kommen. (Autor: Adrian Mziu)

24.10.2007 - 07.12.2006 Unser Besuch in der Stadtbcherei am 7.12.2006 vo

"Heute morgen haben wir uns erst einmal alle in der Klasse getroffen und ber unseren Ausflug gesprochen. Besonders vorgenommen haben wir uns, im Bus und in der Stadtbcherei leise zu sein. Wir waren alle sehr aufgeregt.
Als wir in der Bcherei ankamen begrte uns Frau Glingloh. Sie machte mit uns ein Bcherquiz, damit wir uns besser in der Kinder- und Jugendabteilung zurechtfinden konnten. Wir suchten zwischen all den Regalen Bilderbcher, Mrchenbcher, Kindergeschichten und Sachbcher heraus.
Anschlieend durften wir berall zwischen den Regalen herum laufen und uns Bcher, Computerspiele, DVD`s, Videos und Gesellschaftsspiele anschauen. Medien, die uns besonders interessiert haben konnten wir in Ausleihkrbe legen und zur Kasse bringen.
Weil wir so interessierte Fragen gestellt haben, durften wir sogar ausnahmsweise in Begleitung zur Ebene 7 unter dem Dach. Dort ist es sehr hoch und man mu schwindelfrei sein. Zum guten Schluss durften die Schler mit einer Einverstndniserklrung der Eltern Bcher auf den eigenen Namen ausleihen. Wie das geht kannst du in der Stadtbcherei erfahren oder im Internet unter: rheine.internetopac.de.
Ein Stck mussten wir noch zu Fu durch die Stadt zum Bus laufen. Der freundliche Busfahrer vom Hinweg nahm uns wieder mit zurck. Der restliche Tag ist auch noch schn verlaufen.


Die Stadtbcherei Rheine findest du in der Innenstadt am Heiliggeistplatz 2 (48431 Rheine). Du kannst auch dort anrufen unter der Nummer 05971/92050 oder eine e-mail dorthin schreiben an die Adresse: stadtbucherei@rheine.de. Geffnet ist dienstags, mittwochs und freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr; donnerstags von 10.00 bis 19.00 Uhr und sogar samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr. Bis zur Vollendung des 18ten Lebensjahres ist das fristgerechte Ausleihen fr dich kostenlos. "

24.10.2007 - Indianerbesuch am 12.02.2007

"Wir hatten heute Besuch von einem Indianer. Er kam in Ledersachen. An den Armen waren Fransen und an den Beinen waren Schellenkrnze. Er hatte sogar eine Bemalung im Gesicht und ein Stirnband mit Adlerfedern. Er hat uns spannende Geschichten aus dem Leben der Indianer erzhlt, z.B. von Sitting Bull. Auerdem hatte der Indianer seine Waffen mit: einen Bogen und Pfeile mit einer Hornspitze und er zeigte uns die Stachelkeule. Sie sieht ein bichen wie ein Schwan aus, ist aber sehr gefhrlich. Zusammen mit den Kindern aus Frau Hinrichs Klasse haben wir zu echter Indianermusik einen Regentanz gemacht, damit die Sonne scheint. Als wir ihm zum Schluss ein Geschenk gegeben haben, hatte er Ses fr uns mit. Darauf war auch ein Zeichen, das hie: Der ber den Fluss geht!
Cedric, Kai, Marcel"

24.10.2007 - 29.08.2007 Peter Pan besucht den Ruber Hotzenplotz

"Am vergangenen Mittwoch besuchten alle Klassen der Peter-Pan-Schule (Frderschule im Primarbereich Frderschwerpunkte Sprache, Emotionale und soziale Entwicklung) die Freichlichtbhne in Bad Bentheim. Gespielt wurde das Stck ""Der Ruber Hotzenplotz"" von Otfried Preuler. Die Schler lieen sich durch die Regie, das Bhnenbild, die Musik und die groartigen Leistungen der Darsteller absolut faszinieren. Sie freuten sich ber Kracher und Knaller sowie sprhende Funken und aufleuchtende Blitze. Am nchsten Schulmorgen wurde der Ruber Hotzenplotz noch einmal durch Spielen, Lesen, Malen und Schreiben thematisiert. Eine kurze Zusammenfassung fr die Leser bieten die dritten Klassen:

Kasper und Seppel sind alte Freunde. Sie helfen immer ihrer Gromutter. Sie bekam eine Kaffeemhle zum Geburtstag. Der Ruber hat sie gestohlen. Er bedrohte das Dorf. Mit dem Wachtmeister Dimpfelmoser berlisten sie ihn. Es gibt Zauberkrfte und eine Fee, die erlst wird. Da ist eine Wahrsagerin und ihr Hund Wasti. Der bse Zauberer Petrosolius Zwackelmann ist der Freund von Hotzenplotz. Die beiden mssen reingelegt werden. Alle anderen halten zusammen und schaffen das."

01.06.2007 - Projektwoche in der Peter-PAN-Schule in Rheine

In der vergangenen Woche war es wieder spannend in der Peter-Pan-Schule in Rheine. Nachdem die afrikanische Musikgruppe, die Kutinya Marimba Band. zu Gast war, standen nun im Rahmen einer Projektwoche nicht Mathematik und Deutsch auf dem Stundenplan. Afrika, Kunst, Musik und Sport waren im Vordergrund.
Die Schler durften aus insgesamt 16 Angeboten aus den Bereichen Musik, Kunst, Sport und Afrika ein Thema whlen. Dieses gewhlte Thema stand dann an jedem Tag der Woche in der 3. und 4. Stunde auf dem Stundenplan. Kinder mit dem Frderbedarf Sprache waren ebenso begeistert wie Kinder mit dem Frderbedarf in der emotionalen und sozialen Entwicklung. Die Inhalte dieser Woche waren von den Lehrerinnen und Lehrern beider Abteilungen liebevoll und sorgsam vorbereitet worden, so dass die Kinder viele Erfahrungen sammeln konnten und neue Inhalte erlernen konnten.
Einige Schler erlernten ber Minibasketball das Basketballspielen. Im Rahmen der Prsentation konnten sie ihr erlerntes neues Knnen am Freitag in einem packenden Spiel zeigen. Mitschler und Lehrer waren begeistert. Darber hinaus gab es Angebote wie Malen wie Monet; Batiken von T-Shirts, Tpfern von Figuren und viele Themen, die sich mit Afrika im weitesten Sinne beschftigten. Kinder bauten das Modell eines afrikanischen Dorfes aus Ton, Kinder mutierten zu Elefanten und Lwen oder schmckten sich mit afrikanischen Masken. Im Foyer der Peter-Pan-Schule wird man jetzt durch einen 3 m hohen Peter-Pan-Turm begrt, erbaut in mhevoller aber prziser Arbeit & Baumaterial: Hunderte von Milchtten. Die Schler bastelten Spielzeuge aus Abfallmaterialien, der Kreativitt waren keine Grenzen gesetzt. Sogar Musikinstrumente wurden aus Alltagsgegenstnden hergestellt und in einer Darbietung fr gut geeignet befunden. Schlielich fhrten einige junge Darsteller ein kleines Musiktheaterstck auf. Trommeln, Tanzen und Singen war angesagt, so wie die Menschen in Afrika Musik machen. Auf den Marimbas spielten jetzt Schler der Peter-Pan-Schule.
Der Tenor bei den Kindern war eindeutig: So macht das Lernen Spa. Das darf wiederholt werden.

01.09.2006 -

In Kooperation mit dem Jugend- und Familiendienst Rheine und den Jugendmtern des Kreises Steinfurt sowie der Stadt Rheine ist der Theaterpdagoge, Herr Wilhelm Neu vom Theaterpdagogischen Zentrum Mnster hier in unserer Peter-Pan-Schule ttig.

Gemeinsam mit den Kindern aus unterschiedlichen Klassen erarbeitete er ein komplettes Theaterstck mit dem Titel "Puck und Dumella retten den Wald".

08.06.2006 - UNICEF

Peter-PAN-Schule beteiligte sich an bundesweiter UNICEF-Aktion
Schler laufen fr mehr Bildung

Die Kinder der Peter-PAN-Schule aus Rheine setzen sich fr bessere Bildungschancen ein. Im Rahmen der dundesweiten Aktion "Laufen fr UNICEF" veranstaltete die Schule am 8.06.2006 einen Benefizlauf zugunsten des UNICEF-Bildungsprojektes "Schulen fr Afrika". Anlsslich der Bundesjugendspiele trafen sich alle Schler und Schlerinnen um 9.00 Uhr, der Startschuss zum Sponsorenlauf fiel um 11.00 Uhr im Jahnstadion. Die Schler und Schlerinnen folgten damit einem Aufruf von Ex-Fuballnationalspieler Oliver Bierhoff, Schirmherr der Aktion "Laufen fr UNICEF". Das Prinzip der Benefizlufe ist einfach: Jeder Teilnehmer sucht sich Sponsoren wie Eltern, Freunde oder Geschftsinhaber, die fr jeden gelaufenen Kilometer einen bestimmten Betrag spenden. Ein Teil des Erlses kommt dem UNICEF-Bildungsprojekt "Schulen fr Afrika" zugute. In den Lndern sdlich der Sahara geht jedes zweite Kind nicht in die Schule.
Schulbildung ist der Schlssel zu einem selbstbestimmten Leben ohne Armut und Krankheit. "Kein Kind soll im Abseits stehen. Wir freuen uns, das wir mit dem Benefizlauf eine Brcke zu den Kindern in Afrika schlagen knnen", erklrte H.D. Heining, Rektor der Peter-Pan-Schule. Aber auch die Kinder der Schule sollen fr Ihr Engagement belohnt werden.
50 Prozent der Spenden mchte die Schule verwenden, um z.B. Ihre Bibliothek aufzustocken, neue Sportgerte anzuschaffen oder das Pausenspielangebot auszuweiten.
Zwar hofften alle Teilnehmer, am Tag des Laufes bei bester Kondition zu sein. Doch kommt es bei dem Benefizlauf weniger darauf an, wie viele Kilometer die Lufer zusammenbringen. Weit wichtiger ist das Signal der Hilfe, das die Schlerinnen und Schler setzten. "Es ist klasse, dass sich so viele jungen Menschen in Deutschland dafr einsetzen, Kindern in Afrika den Besuch einer Schule zu ermglichen", wrdigt Dietrich Garlichs, Geschftsfhrer von UNICEF Deutschland, das Engagement der Jugendlichen.
Nirgendwo auf der Welt sind Kinder so stark bei der Bildung benachteiligt wie in den afrikanischen Lndern sdlich der Sahara. Nach neuesten Schtzungen von UNICEF gehen dort rund 45 Millionen Kinder nicht zur Schule. UNICEF und die Nelson Mandela Stiftung haben deshalb das Projekt "Schulen fr Afrika" ins Leben gerufen, um den rmsten und am strksten benachteiligten Kindern den Schulbesuch zu ermglichen. In Angola, Malawi, Simbabwe, Ruanda und Sdafrika baut UNICEF einfache Schulen oder setzt sie wieder instant. Die Kinder erhalten Hefte, Stifte und Schulmaterial. Lehrer werden aus- und weitergebildet, sowie Personal fr die Organisation des Schulbetiebs geschult. Vorraussetzung dafr ist, dass die Drfer und Gemeinden selbst mithelfen und Verantwortung fr Ihre Schulen bernehmen.
Insgesamt konnte der Schulleiter H.D. Heining sich mit den Mdchen und Jungen der Peter-Pan-Schule wieder ber eine gelungene Veranstaltung freuen.

30.11.-0001 - Dornrschen


30.11.-0001 - Radiosendung Haiti Mrz 2010


30.11.-0001 - Radiosendung Haiti Mrz 2010


30.11.-0001 - OGT


30.11.-0001 - OGS


30.11.-0001 - OGS


30.11.-0001 - OGS


30.11.-0001 - OGS


30.11.-0001 - OGS


30.11.-0001 - Testvideo


30.11.-0001 - Testvideo


30.11.-0001 - Testvideo


30.11.-0001 - Testvideo